entpersonalisieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

entpersonalisieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich entpersonalisiere
du entpersonalisierst
er, sie, es entpersonalisiert
Präteritum ich entpersonalisierte
Konjunktiv II ich entpersonalisierte
Imperativ Singular entpersonalisier!
entpersonalisiere!
Plural entpersonalisiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
entpersonalisiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:entpersonalisieren

Worttrennung:

ent·per·so·na·li·sie·ren, Präteritum: ent·per·so·na·li·sier·te, Partizip II: ent·per·so·na·li·siert

Aussprache:

IPA: [ɛntˌpɛʁzonaliˈziːʁən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild entpersonalisieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] von der Zugehörigkeit zu einem (bestimmten) Individuum (einer Person) trennen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb personalisieren mit dem Derivatem ent-

Sinnverwandte Wörter:

[1] anonymisieren, entmenschlichen, neutral betrachten

Beispiele:

[1] Erfolgsversprechender ist es, das Problem zu entpersonalisieren, es unabhängig vom Gegenspieler zu betrachten.
[1] Wer »man« sagt, entpersonalisiert.
[1] Dort sind nur entpersonalisierte Patientendaten einsehbar.
[1] „Nicht selten wird das kindliche Opfer durch die formalistische Routine und Gleichgültigkeit großer Bürokratien, z.B. durch Polizei und Krankenhaus, erneut entpersonalisiert. Die kindlichen Opfer und Mitopfer fühlen sich verloren und vernachlässigt.“[1]

Wortbildungen:

Entpersonalisierung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „entpersonalisieren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „entpersonalisieren
[1] Duden online „entpersonalisieren

Quellen: