durchfließen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

durchfließen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, untrennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich durchfließe
du durchfließt
er, sie, es durchfließt
Präteritum ich durchfloss
Konjunktiv II ich durchflösse
Imperativ Singular durchfließe!
durchfließ!
Plural durchfließt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
durchflossen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:durchfließen

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: durchfliessen

Worttrennung:

durch·flie·ßen, Präteritum: durch·floss, Partizip II: durch·flos·sen

Aussprache:

IPA: [dʊʁçˈfliːsn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild durchfließen (Info)
Reime: -iːsn̩

Bedeutungen:

[1] etwas mittels Fließen durchqueren

Herkunft:

Bildung eines Präfixverbs zu fließen mit dem Präfix durch-

Sinnverwandte Wörter:

[1] durchströmen

Oberbegriffe:

[1] fließen

Beispiele:

[1] Nachdem der Bach die Röhre durchflossen hat, kann er sich in der Wiese ausbreiten.
[1] Ein lieblicher Strom durchfließt das Tal.
[1] Der Strom durchfließt die Leitung.
[1] „Bundessache ist die Gesetzgebung und die Vollziehung in folgenden Angelegenheiten: […] 10. Bergwesen; Regulierung und Instandhaltung der schiffbaren und flößbaren Gewässer, dann solcher Gewässer, die die Grenze gegen das Ausland oder zwischen Ländern bilden oder die zwei oder mehrere Länder durchfließen; …“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „durchfließen“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „durchfließen
[1] canoo.net „durchfließen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondurchfließen
[1] The Free Dictionary „durchfließen

Quellen:

Verb, trennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich fließe durch
du fließt durch
er, sie, es fließt durch
Präteritum ich floss durch
Konjunktiv II ich flösse durch
Imperativ Singular fließ durch!
fließe durch!
Plural fließt durch!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
durchgeflossen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:durchfließen

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: durchfliessen

Worttrennung:

durch·flie·ßen, Präteritum: floss durch, Partizip II: durch·ge·flos·sen

Aussprache:

IPA: [ˈdʊʁçfliːsn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sich mittels Fließen durch etwas hindurchbewegen, durch etwas hindurchfließen

Herkunft:

Bildung eines Partikelverbs zu fließen mit der Partikel durch

Synonyme:

[1] durchströmen

Oberbegriffe:

[1] fließen

Beispiele:

[1] Nachdem der Bach durch die Röhre durchgeflossen ist, kann er sich in der Wiese ausbreiten.
[1] Dieser Fluss fließt später noch durch drei Städte.
[2] Der Strom fließt durch die Leitung.

Wortbildungen:

Durchfluss

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „durchfließen“.
[1] canoo.net „durchfließen