daran

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

daran (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb, Pronominaladverb[Bearbeiten]

Alternative Schreibweisen:
dran

Worttrennung:
da·r·an

Aussprache:
IPA: [daˈʁan], demonstrativ: [ˈdaːʁan]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild daran (Info)
Reime: -an

Bedeutungen:
[1] referenziert einen Gegenstand und bezeichnet die unmittelbare Berührung mit diesem
[2] referenziert einen Umstand, Zustand, Handlung oder Ereignis, meist in Bezug mit einer geistigen Tätigkeit

Herkunft:
althochdeutsch: dâr ana, dara ana, mittelhochdeutsch: dâ an, dar an, dar ane, zusammengezogen deran, derane, dran, drane [Quellen fehlen]

Beispiele:
[1] Daran hängen sich im Normalfall immer zwei Personen.
[1] Es dürfen keine Haken an der Wand sein, damit niemand daran hängen bleibt.
[2] Daran wird die Welt nicht zu Grunde gehen.

Charakteristische Wortkombinationen:
[2] daran anschließend (Lautsprecherbild Audio (Info))

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „daran, dran
[1] Goethe-Wörterbuch „daran
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „daran
[1] canoonet „daran
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondaran

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: darin