beschreiten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

beschreiten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich beschreite
du beschreitest
er, sie, es beschreitet
Präteritum ich beschritt
Konjunktiv II ich beschritte
Imperativ Singular beschreit!
beschreite!
Plural beschreitet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beschritten haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beschreiten

Worttrennung:
be·schrei·ten, Präteritum: be·schritt, Partizip II: be·schrit·ten

Aussprache:
IPA: [bəˈʃʁaɪ̯tn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯tn̩

Bedeutungen:
[1] mit den Füßen betreten, begehen
[2] übertragen, zum Beispiel über Wege, Methoden: auswählen und durchführen/umsetzen

Herkunft:
Ableitung vom Verb schreiten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-[1]

Sinnverwandte Wörter:
[1] begehen, betreten
[2] anstoßen, einschlagen, entwickeln, initiieren

Oberbegriffe:
[1] gehen
[2] beginnen, gründen

Beispiele:
[1] Langsam beschreiten sie den vor dem Saal ausgebreiteten roten Teppich und winken der Kamera zu.
[2] Baden-Württemberg beschreitet mit Grün-Rot einen neuen Weg.
[2] „Oder anders ausgedrückt: Es soll der Klageweg beschritten werden, der den Rechtsschutzsuchenden am weitesten führt.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[2] den Rechtsweg, Klageweg beschreiten; neue Wege beschreiten

Wortbildungen:
Beschreitung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beschreiten
[1, 2] canoonet „beschreiten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „beschreiten
[2] The Free Dictionary „beschreiten
[1, 2] Duden online „beschreiten

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: beschreiben, beschreien
Anagramme: besicherten, bestreichen, bestrichene, einbrechest