aussenden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

aussenden (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich sende aus
du sendest aus
er, sie, es sendet aus
Präteritum ich sendete aus
sandte aus
Konjunktiv II ich sendete aus
Imperativ Singular send aus!
sende aus!
Plural sendet aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgesendet
ausgesandt
haben
Alle weiteren Formen: Flexion:aussenden

Worttrennung:

aus·sen·den, Präteritum: sen·de·te aus, sand·te aus, Partizip II: aus·ge·sen·det, aus·ge·sandt

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌzɛndn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild aussenden (Info)

Bedeutungen:

[1] jemanden an einen anderen Ort schicken, um etwas zu tun
[2] Physik: etwas in verschiedene Richtungen verbreiten, abstrahlen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs senden mit dem Präfix (Derivatem) aus-

Synonyme:

[1] entsenden, hinschicken, losschicken
[2] ausstrahlen

Beispiele:

[1] „Jesus hatte seine Jünger als Boten zu den Dörfern ausgesandt, um ihm und seinem Dienst einen Weg in diesen Gegenden zu bereiten.“[1]
[1] „Die örtlichen Polizisten wurden ausgesandt, sämtliche Bewohner von North Molton zu befragen, um sich so einen möglichst umfassenden Eindruck verschaffen zu können.“[2]
[1] „Ich muss Kundschafter dorthin aussenden, wo ihr behauptet, dass dieses Seefahrerheer sich sammelt.“[3]
[2] „Jede radioaktive Substanz sendet Strahlen und Emanation aus.“[4]
[2] „Nach wissenschaftlichen Berichten empfängt das Gehirn 100 Milliarden Eindrücke pro Sekunde. Es werden ca. 5000 Signale pro Sekunde ausgesandt. Doch wir werden uns nur eines Millionstels der eigenen Signale bewusst.“[5]

Wortbildungen:

Aussendung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „aussenden
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aussenden
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „aussenden
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalaussenden
[1, 2] The Free Dictionary „aussenden
[1, 2] Duden online „aussenden
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „aussenden

Quellen:

  1. Gary Wiens: Seine Liebe zur Braut. InspiredMedia Verlag, 2005, ISBN 978-3-9523000-0-8, Seite 234 (Zitiert nach Google Books)
  2. Ralf Göhrig: Kopflos in Cornwall. tredition, 2013, ISBN 978-3-8495-6883-2, Seite 147 (Zitiert nach Google Books)
  3. Thomas Hoffmann: Gorloin. neobooks, 2017, ISBN 978-3-7427-7629-7, Seite 323 (Zitiert nach Google Books)
  4. Vierteljahrsschrift für zahnheilkunde .... H. Meusser, 1913, Seite 92 (Zitiert nach Google Books)
  5. Christa Keller: Das unterdrückte Wissen im Westen. TWENTYSIX, 2017, ISBN 978-3-7407-1882-4, Seite 21 (Zitiert nach Google Books)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: saunendes, sausenden, Sudanesen