aufheizen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

aufheizen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich heize auf
du heizt auf
er, sie, es heizt auf
Präteritum ich heizte auf
Konjunktiv II ich heizte auf
Imperativ Singular heiz auf!
heize auf!
Plural heizt auf!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
aufgeheizt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:aufheizen

Worttrennung:

auf·hei·zen, Präteritum: heiz·te auf, Partizip II: auf·ge·heizt

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fˌhaɪ̯t͡sn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv: die Temperatur (von außen) steigern
[2] reflexiv: an Temperatur zunehmen
[3] übertragen; transitiv, auch reflexiv: an Spannung zunehmen (lassen)

Herkunft:

der Stamm des Verbs heizen mit dem Präfix auf-

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] erwärmen

Beispiele:

[1] „Nach dem Erkalten gießt man in 1,5 l Wasser, heizt auf 80° auf, filtriert das unveränderte Anthrachinon ab und wäscht es mit wenig heißem Wasser.“[1]
[2] „Die dunkle Farbe absorbiert das Licht, wandelt es in Wärme um - ähnlich wie sich ein schwarzes Auto in der Sonne mächtig aufheizt.“[2]
[3] „Martin Luther heizte die Stimmung weiter auf.“[3]
[3] „‚Die langen Wartezeiten, Abweisungen und die räumliche Enge schüren zusätzliche Konflikte‘, erklärt Sozialreferentin Dorothee Schiwy. ‚Die Stimmung im Tagestreff heizt sich an manchen Tagen auf, und es kommt zu Sicherheitsproblemen.‘“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aufheizen
[*] canoonet „aufheizen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „aufheizen
[1, 3] The Free Dictionary „aufheizen
[1, 2] Duden online „aufheizen

Quellen:

  1. Hans Eduard Fierz-David, Louis Blangey: Farbenchemie. 5. Auflage. Springer, Wien 1943, Seite 218 (Zitiert nach Google Books).
  2. Astrid Viciano: Das kann ins Auge gehen. In: sueddeutsche.de. 18. März 2016, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 23. August 2017).
  3. Andreas Stammkötter: Predigerblut. Gmeiner, 2016 (Zitiert nach Google Books).
  4. Sven Loerzer: Immer mehr Menschen sind in München obdachlos. In: sueddeutsche.de. 13. August 2017, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 23. August 2017).