anspülen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

anspülen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich spüle an
du spülst an
er, sie, es spült an
Präteritum ich spülte an
Konjunktiv II ich spülte an
Imperativ Singular spül an!
spüle an!
Plural spült an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angespült haben
Alle weiteren Formen: Flexion:anspülen

Worttrennung:
an·spü·len, Präteritum: spül·te an, Partizip II: an·ge·spült

Aussprache:
IPA: [ˈanˌʃpyːlən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] durch die Bewegung des Wassers an einen festen Grund transportieren
[2] Medizin, Hygiene: mit einer Flüssigkeit auswaschen

Herkunft:
Ableitung zum Verb spülen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) an-

Synonyme:
[1] anschwemmen

Beispiele:
[1] Am Strand wurde eine Leiche angespült.
[1] Aus dem angespülten Treibholz bauten sie einen Beobachtungsturm.
[1] Mit jeder Flut spült das Meer Sand an.
[2] Man kann ihn mit Anilingentianaviolett, dann Pikrokarmin färben, darauf mit Alkohol anspülen. So werden die Pilzfäden blau, die Keulen rot.[1]
[2] Nach Anspülen mit 0,9% NaC-Lösung konnte ein Großteil der Spülflüssigkeit wieder aspiriert werden.[2]
[2] Da es aus der Abszeßhöhle etwas nachbluten kann, muß seine Durchgängigkeit postoperativ durch vorsichtiges Anspülen geprüft werden.[3]
[2] Dann werden die Ausstriche mit Wasser angespült und einige Sekunden mit wäßriger Safraninlösung nachgefärbt.[4]
[2] Bei einer Patientin war der suprapubische Katheter verstopft, konnte jedoch durch Anspülen wieder durchgängig gemacht werden.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] etwas wird angespült
[2] Katheter anspülen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „anspülen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anspülen
[*] canoonet „anspülen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „anspülen
[1] Duden online „anspülen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonanspülen

Quellen: