adverbium

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

adverbium (Dänisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

  Singular

Plural
Unbestimmt et adverbium

adverbier

Bestimmt adverbiet

adverbierne

Worttrennung:
ad·ver·bium, Plural: ad·ver·bier

Aussprache:
IPA: [aðˈvæɐ̯ˀbjɔm]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Linguistik: Adverb

Abkürzungen:
[1] adv.

Synonyme:
[1] biord

Oberbegriffe:
[1] ord

Unterbegriffe:
[1] gradsadverbium, stedsadverbium, tidsadverbium

Beispiele:
[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Dänischer Wikipedia-Artikel „adverbium
[1] Den Danske Ordbog: „adverbium
[1] Ordbog over det danske Sprog: „adverbium

adverbium (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ adverbium adverbia
Genitiv adverbiī adverbiōrum
Dativ adverbiō adverbiīs
Akkusativ adverbium adverbia
Vokativ adverbium adverbia
Ablativ adverbiō adverbiīs

Nicht mehr gültige Schreibweisen:
aduerbium

Worttrennung:
ad·ver·bi·um Plural: ad·ver·bi·a

Bedeutungen:
[1] Linguistik, Wortarten: das Adverb, das Umstandswort

Herkunft:
von lateinisch ad → la „zu, für“ und verbum → la „Wort, Zeitwort“[1]

Beispiele:
[1]

Wortbildungen:
adverbialis, adverbialiter

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „Adverbium
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „adverbium“ (Zeno.org)
[1] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1, Seite 16, Eintrag „adverbium“

Quellen:

  1. Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1, Seite 16

adverbium (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ adverbium adverbia
Genitiv adverbium adverbiów
Dativ adverbium adverbiom
Akkusativ adverbium adverbia
Instrumental adverbium adverbiami
Lokativ adverbium adverbiach
Vokativ adverbium adverbia

Alternative Schreibweisen:
adwerbium

Worttrennung:
ad·ver·bium, Plural: ad·ver·bia

Aussprache:
IPA: [adˈvɛrbʲum]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Linguistik: Adverb, Adverbium

Abkürzungen:
[1] adv.

Herkunft:
Entlehnung aus dem lateinischen adverbium → la[1]

Synonyme:
[1] przysłówek

Gegenwörter:
[1] adiectivum (przymiotnik), verbum (czasownik)

Oberbegriffe:
[1] część mowoy

Beispiele:
[1]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] czasownik

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „adverbium
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „adverbium
[1] Mirosław Bańko: Wielki słownik wyrazów obcych PWN. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 978-83-01-14455-5, Seite 14.
[1] Halina Zgółkowa: Praktyczny słownik współczesnej polszczyzny. Band 1 a – amyloza, Wydawnictwo „Kurpisz“, Poznań 1994, ISBN 83-86600-22-5, Seite 68.
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „adverbium

Quellen:

  1. Mirosław Bańko: Wielki słownik wyrazów obcych PWN. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 978-83-01-14455-5, Seite 14.

adverbium (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ adverbium adverbia
Genitiv adverbia adverbií
Dativ adverbiu adverbiím
Akkusativ adverbium adverbia
Vokativ adverbium adverbia
Lokativ adverbiu adverbiích
Instrumental adverbiem adverbii

Worttrennung:
ad·ver·bium

Aussprache:
IPA: [ˈadvɛrbɪjʊm]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Linguistik: Wortart, die die spezifischen Umstände der Ereignisse und Eigenschaften ausdrückt

Synonyme:
[1] příslovce

Oberbegriffe:
[1] slovní druh

Beispiele:
[1] Doplňte chybějící tvary adverbií.
Ergänzen Sie die fehlenden Formen der Adverbien.

Wortbildungen:
adverbiální

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „adverbium
[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „adverbium
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „adverbium
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „adverbium
[1] Langenscheidt Tschechisch-Deutsch, Stichwort: „adverbium


Das Gesuchte nicht gefunden? Ähnliche Wörter aus allen Sprachen:

adwerbium, adversum