acetyl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

acetyl (Dänisch)[Bearbeiten]

Substantiv, u/n[Bearbeiten]

  Singular 1 Singular 2 Plural
Unbestimmt en acetyl et acetyl

Bestimmt acetylen acetylet

Worttrennung:

ace·tyl, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Chemie: Azetyl, Acetyl

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Dänischer Wikipedia-Artikel „acetyl
[1] Den Danske Ordbog: „acetyl

acetyl (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ acetyl
Genitiv acetylu
Dativ acetylowi
Akkusativ acetyl
Instrumental acetylem
Lokativ acetylu
Vokativ acetylu

Worttrennung:

a·ce·tyl, kein Plural

Aussprache:

IPA: [aˈt͡sɛtɨl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Chemie: Azetyl, Acetyl

Oberbegriffe:

[1] rodnik

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] acetylocholina, acetylokoenzym, acetylosalicylowy

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „acetyl
[1] Mirosław Bańko: Wielki słownik wyrazów obcych PWN. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 978-83-01-14455-5, Seite 6.
[1] Halina Zgółkowa: Praktyczny słownik współczesnej polszczyzny. Band 1 a – amyloza, Wydawnictwo „Kurpisz“, Poznań 1994, ISBN 83-86600-22-5, Seite 32.
[1] Słownik Języka Polskiego pod redakcją Witolda Doroszewskiego: „acetyl
[1] Witold Doroszewski: Słownik języka polskiego. Band 1–11, Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 1997, ISBN 83-01-12321-4 (elektronischer Reprint; Erstdruck 1958–1969) „acetyl“
[1] Jan Karłowicz, Adam Kryński, Władysław Niedźwiedzki: Słownik języka polskiego. Band 1 A–G, Warszawa 1900 (Digitalisat), Seite 6.
[1] Aleksander Zdanowicz et. al.: Słownik języka polskiego. Obejmujący: oprócz zbioru właściwie polskich, znaczną liczbę wyrazów z obcych języków polskiemu przyswojonych: nomenklatury tak dawne, jak też nowo w użycie wprowadzone różnych nauk, umiejętności, sztuk i rzemiosł: nazwania monet, miar i wag główniejszych krajów i prowincji; mitologję plemion słowiańskich i innych ważniejszych, tudzież oddzielną tablicę słów polskich nieforemnych z ich odmianą. Część I: A–O, Wilno 1861 (Digitalisat), Seite 5.
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „acetyl

acetyl (Schwedisch)[Bearbeiten]

Substantiv, u[Bearbeiten]

Utrum Singular Plural
unbestimmt bestimmt unbestimmt bestimmt
Nominativ acetyl acetylen
Genitiv acetyls acetylens

Worttrennung:

ace·tyl, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ase̞ˈtyːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Chemie: Acetylgruppe, Azetyl, Acetyl

Synonyme:

[1] acetylgrupp

Oberbegriffe:

[1] funktionell grupp

Beispiele:

[1] Acetyl är en organisk förening som ingår i ättiksyra.
Eine Acetylgruppe ist eine organische Verbindung, die ein Bestandteil der Essigsäure ist.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „acetyl
[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (acetyl), Seite 3.

acetyl (Slowakisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ acetyl
Genitiv acetylu
Dativ acetylu
Akkusativ acetyl
Lokativ acetyle
Instrumental acetylom

Worttrennung:

ac·tyl, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Chemie: Azetyl, Acetyl

Oberbegriffe:

[1] skupina

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] acetylový

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jiří Kraus: Slovník cudzích slov. 2., erweiterte und überarbeitete Auflage. Bratislava 2005 (Originaltitel: Akademický slovník cizích slov, übersetzt von Ján Bosák und Autorenkollektiv): „acetyl

acetyl (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ acetyl
Genitiv acetylu
Dativ acetylu
Akkusativ acetyl
Vokativ acetyle
Lokativ acetylu
Instrumental acetylem

Worttrennung:

ace·tyl, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Chemie: Azetyl, Acetyl

Oberbegriffe:

[1] skupina

Beispiele:

[1] „Mastné kyseliny většinou obsahují sudý počet uhlíků, protože při syntéze mastných kyselin dochází k adici dvou uhlíků na existující základní řetězec, kdy nejkratším řetězcem je acetyl.“[1]
Fettsäuren enthalten in der Regel eine ungerade Zahl Kohlenstoffatome, da es bei der Synthese der Fettsäuren zu einer chemischen Addition von zwei Kohlenstoffatomen mit einer existierenden Basiskette kommt, wo die kürzeste Kette Azetyl ist.

Wortbildungen:

[1] acetylový

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „acetyl
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „acetyl
[1] Jiří Kraus et al.: Nový akademický slovník cizích slov. A–Ž. 1. Auflage. Academia, Praha 2007, ISBN 978-80-200-1351-4 (Nachdruck), Seite 19.

Quellen:

  1. Franková, Jana - Modrianský, Martin - Vrba, Jiří (2014): Základy lékařské chemie pro studenty všeobecného lékařství. Olomouc: Univerzita Palackého.