abtauen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

abtauen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich taue ab
du taust ab
er, sie, es taut ab
Präteritum ich taute ab
Konjunktiv II ich taute ab
Imperativ Singular tau ab!
taue ab!
Plural taut ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgetaut haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:abtauen

Worttrennung:

ab·tau·en, Präteritum: tau·te ab, Partizip II: ab·ge·taut

Aussprache:

IPA: [ˈapˌtaʊ̯ən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] intransitiv, Hilfsverb ‚sein‘: durch Ausgesetztsein einer Wärmequelle [oder aufgrund des Fehlens einer Möglichkeit, neues Eis durch Kühlung zu bilden] nach und nach frei von Eis werden
[2] transitiv, Hilfsverb ‚haben‘: einer Wärmequelle aussetzen [oder das Fehlen einer Möglichkeit, neues Eis durch Kühlung zu bilden, bewirken] und so nach und nach frei von Eis machen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs tauen mit dem Präfix ab-

Synonyme:

[1] schmelzen

Unterbegriffe:

[2] schmelzen

Beispiele:

[1] „Taut der Gletscher später komplett ab, bleiben als morphologische Relikte häufig Kar, Karwände und ggf. ein Karsee zurück.“[1]
[1] „Doch mit dem Abtauen des Schnees reissen vielerorts die Strassen auf – es entstehen gefährliche Schlaglöcher.“[2]
[1] „Über 60 Billionen US-Dollar wird das Abtauen des Permafrostes unter der Ostsibirischen See kosten, hat ein interdisziplinäres Forscherteam für eine aktuelle ‚Nature‘-Studie errechnet.“[3]
[1] „Der Besitzer musste den Kühlschrank ausschalten, damit das Eis abtauen konnte.“[4]
[2] „Ältere Geräte müssen aber von Hand abgetaut werden.“[5]
[2] „Erst musste ich den Kühlschrank abtauen, um so viel wie möglich im Eisfach zwischenlagern zu können.“[6]
[2] „Die Außenhülle war mit einer Eisschicht überzogen, eine Folge der Flutwelle, aber das Gerät war eigens für diese Eiswelt konstruiert worden, so dass er nur das Eis abtauen musste, wenn er es in Tätigkeit setzen wollte.“[7]

Wortbildungen:

Abtauung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abtauen
[*] canoonet.eu „abtauen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „abtauen
[1, 2] The Free Dictionary „abtauen
[1, 2] Duden online „abtauen
[1, 2] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Bedeutungswörterbuch. Wortschatz und Wortbildung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Band 10, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04104-6, Seite 66, Stichwort „abtauen“
[1, 2] Joachim Heinrich Campe: Wörterbuch der deutschen Sprache. Erster Theil. A bis E, Braunschweig 1807 (Internet Archive), Seite 65, Stichwort „abthauen“

Quellen:

  1. Frank Norbert Nagel: Kanada. BoD – Books on Demand, 2013, Seite 173 (Google Books)
  2. Mit dem Tauwetter kommen die Schlaglöcher. Schweizer Fernsehen, 30. Dezember 2010, abgerufen am 31. Dezember 2010.
  3. Monika Seynsche: Methan aus tauendem Permafrost. In: Deutschlandradio. 24. Juli 2013 (URL, abgerufen am 22. Februar 2018).
  4. Charles Hannabarger, Frederick Buchman, Peter Economy: Balanced Scorecard für Dummies. John Wiley & Sons, 2013 (Zitiert nach Google Books)
  5. Nicht auf Eis legen: Die Gefriertruhe abtauen. In: sueddeutsche.de. 26. Mai 2014, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 23. Februar 2018).
  6. Michael Stoewer, Ulla Hagenau-Stoewer: Ullas Allerlei. BoD – Books on Demand, 2013, Seite 140 (Zitiert nach Google Books)
  7. Perry Rhodan Digital: Das Zweite Imperium. 2011 (Zitiert nach Google Books)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: abtauchen, abtauschen