abdicatio

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

abdicātiō (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ abdicātiō abdicātiōnēs
Genitiv abdicātiōnis abdicātiōnum
Dativ abdicātiōnī abdicātiōnibus
Akkusativ abdicātiōnem abdicātiōnēs
Vokativ abdicātiō abdicātiōnēs
Ablativ abdicātiōne abdicātiōnibus

Worttrennung:

ab·di·cā·tiō, Genitiv: ab·di·cā·tiō·nis

Bedeutungen:

[1] Politik: Ablegen eines Amtes; Entsagung, Niederlegung, Amtniederlegung, Abdankung
[2] Recht: jemandes Entfernen aus einem Testament; Enterbung, Verstoßen

Herkunft:

Ableitung zu dem Verb abdicare → la[1]

Beispiele:

[1] „et iam magis insignis et sordibus et facie reorum turba Manliana erat, amotusque post triumphum abdicatione dictaturae terror et linguam et animos liberaverat hominum.“[2]
[2] „abdicationem filius meus non timet.“[3]
Die Enterbung fürchtet mein Sohn nicht.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „abdicatio“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 8.
[1] Karl Johannes Neumann: Abdicatio 2. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band I,1, Stuttgart 1893, Spalte 25–26.
[2] Rudolf Leonhard: Abdicatio 1. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band I,1, Stuttgart 1893, Spalte 24.

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „abdicatio“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 8.
  2. Titus Livius: Ab Urbe Condita, Liver VI, 16
  3. Lucius Annaeus Seneca Maior: Controversiae, Liber II, 17

Ähnliche Wörter:

addictio