Zustände kriegen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zustände kriegen (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

Zu·stän·de krie·gen

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːˌʃtɛndə ˈkʁiːɡŋ̍]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zustände kriegen (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: sich innerlich sehr aufregen wegen etwas, einen Wutausbruch bekommen

Synonyme:

[1] Zustände bekommen

Beispiele:

[1] Deine Mutter wird Zustände kriegen, wenn sie sieht, wie du deine Haare gemacht hast. Lautsprecherbild Deine Mutter wird Zustände kriegen … (Info)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „Zustand
[1] The Free Dictionary „Zustand
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Redewendungen. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 2., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. Band 11, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2002, ISBN 3-411-04112-9 „Zustand: Zustände kriegen“, Seite 913.