Ziegenbart

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ziegenbart (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Ziegenbart

die Ziegenbärte

Genitiv des Ziegenbartes
des Ziegenbarts

der Ziegenbärte

Dativ dem Ziegenbart
dem Ziegenbarte

den Ziegenbärten

Akkusativ den Ziegenbart

die Ziegenbärte

[1] Ziegenbart oder Goldgelbe Koralle genannt.

Worttrennung:

Zie·gen·bart, Plural: Zie·gen·bär·te

Aussprache:

IPA: [ˈt͡siːɡn̩ˌbaːɐ̯t], [ˈt͡siːɡŋ̍ˌbaːɐ̯t]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ungiftiger Pilz aus der Familie der Korallenartigen
[2] spitz zulaufender Bart einer Ziege
[3] umgangssprachlich: langer, schmaler Kinnbart

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ziege und Bart sowie dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Goldgelbe Koralle, wissenschaftlich: Ramaria aurea
[2] Zickenbart

Sinnverwandte Wörter:

[3] Spitzbart

Oberbegriffe:

[1] Pilz, Korallenartige
[2, 3] Bart

Beispiele:

[1] Der Ziegenbart ist eine Pilzsorte.
[3] Mit diesem Ziegenbart siehst du ja furchtbar aus!
[3] „Und dennoch war da auf einmal ein Maler gekommen, der Gísli Jónsson hieß und einen Ziegenbart à la Napoleon trug.“[1]

Wortbildungen:

[1] Bauchwehziegenbart

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Goldgelbe Koralle
[1] Verzeichnis:Pilze
[2, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ziegenbart
[*] canoonet „Ziegenbart
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZiegenbart
[3] The Free Dictionary „Ziegenbart
[1, 2] Duden online „Ziegenbart

Quellen:

  1. Halldór Laxness: Auf der Hauswiese. Roman. Huber, Frauenfeld/Stuttgart 1978, ISBN 3-7193-0611-9, Seite 33. Isländisches Original 1975.