Yoga

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yoga (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, n[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ der Yoga das Yoga
Genitiv des Yoga
des Yogas
des Yoga
des Yogas
Dativ dem Yoga dem Yoga
Akkusativ den Yoga das Yoga
[2] eine Frau, die Yoga praktiziert

Alternative Schreibweisen:

Joga

Worttrennung:

Yo·ga, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈjoːɡa]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Yoga (Info)
Reime: -oːɡa

Bedeutungen:

[1] ein aus dem so genannten östlichen, dem indischen Kulturkreis stammendes philosophisches System mit geistigen und körperlichen Übungen zur Erlangung verschiedener mentaler und körperlichen Fähigkeiten
[2] eine an das so genannte westliche Denken angepasste gymnastische und meditative Sportart

Herkunft:

Entlehnung aus dem sanskritischen योगः (yōgaḥ) → sa (Stamm: योग (yōga) → sa) mit der Grundbedeutung „Verbindung, Vereinigung“[1] Der Name Yoga leitet sich von Sanskrit „Yuj“ ab und bedeutet das Anbinden oder Anschirren von Zugtieren vor einen Wagen. Die menschlichen Sinne werden vor den menschlichen Körper, das Fahrzeug der menschlichen Seele gespannt, um zur Selbstverwirklichung zu gelangen. Das Wort Yoga wird in der Bhagavad-Gita jedoch in verschiedenen Bedeutungen gebraucht.

Oberbegriffe:

[2] Sport

Unterbegriffe:

[1] Bhaktiyoga, Hatayoga, Jnyanayoga, Karamayoga, Karmayoga
[2] Poweryoga

Beispiele:

[1] Mit Techniken des Yoga lassen sich Konzentration, Selbstdisziplin und positives Denken erreichen.
[2] Meine Mutter geht jeden Mittwoch zum Yoga.
[2] „Heute ist dieser selbsternannte Anhänger der Janosch-eigenen Art des Buddhismus, abgehärtet durch Yoga und von der spanischen Sonne gewärmt, ein glücklicher Mensch.“[2]

Wortbildungen:

[1, 2] Yogalehrer, Yogaregel, Yogatechniken, Yogaübung, Yogi

Übersetzungen[Bearbeiten]

 

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Yoga
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Yoga“.
[1] Meyers Großes Konverſations-Lexikon. Ein Nachſchlagewerk des allgemeinen Wiſſens. Sechſte, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographiſches Inſtitut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Yoga“ (Wörterbuchnetz), „Yoga“ (Zeno.org).
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Yoga
[*] canoo.net „Yoga
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonYoga
[*] The Free Dictionary „Yoga
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Yoga
[1, 2] Wahrig Fremdwörterlexikon „Yoga“ auf wissen.de
[1, 2] wissen.de – Lexikon „Yoga
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Yoga
[1, 2] Duden online „Yoga
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1956.
[1, 2] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 1094.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1956.
  2. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin 2016, ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 10. Polnisches Original 2015.

Ähnliche Wörter:

Yogi