Wicke

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wicke (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Wicke

die Wicken

Genitiv der Wicke

der Wicken

Dativ der Wicke

den Wicken

Akkusativ die Wicke

die Wicken

[1] Blüten einer Wicke

Worttrennung:
Wi·cke, Plural: Wi·cken

Aussprache:
IPA: [ˈvɪkə]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪkə

Bedeutungen:
[1] Vertreter der Pflanzengattung Vicia aus der Familie der Schmetterlingsblütler

Synonyme:
[1] wissenschaftlich: Vicia sp.

Oberbegriffe:
[1] Schmetterlingsblütler, Pflanze

Unterbegriffe:
[1] Ackerwicke, Feldwicke, Futterwicke, Gartenwicke, Kronwicke, Linsenwicke, Saubohne, Vogelwicke, Zaunwicke, Zottelwicke

Beispiele:
[1] Die Saubohne gehört nicht zu den Bohnen, sondern ist eine Wicke.

Wortbildungen:
Wickenblüte, Wickenranke

Redewendungen:
in die Wicken gehen - verloren gehen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Wicken (Vicia)
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Wicke
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wicke
[1] canoonet „Wicke
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWicke
[1] The Free Dictionary „Wicke

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Wicke

die Wicken

Genitiv der Wicke

der Wicken

Dativ der Wicke

den Wicken

Akkusativ die Wicke

die Wicken

Worttrennung:
Wi·cke, Plural: Wi·cken

Aussprache:
IPA: [ˈvɪkə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Faserbündel
[2] veraltet: Docht, Lunte
[3] Medizin, historisch: spitzer, gedrehter Bausch zum Offenhalten von Wunden, meist aus Scharpie; im 19. Jahrhundert außer Gebrauch gekommen

Beispiele:
[1]

Wortbildungen:
wicken

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Wieche.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Wieche
[3] Christoph Ernst Steinbach: Vollstaendiges deutsches Wörter-Buch. Zweiter Band, Verlegt durch Johann Jacob Korn, Breslau 1734, Seite 991.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Wecke, Wickel, Wiege, Zwicke