Weinbäuerin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Weinbäuerin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Weinbäuerin die Weinbäuerinnen
Genitiv der Weinbäuerin der Weinbäuerinnen
Dativ der Weinbäuerin den Weinbäuerinnen
Akkusativ die Weinbäuerin die Weinbäuerinnen

Worttrennung:

Wein·bäu·e·rin, Plural: Wein·bäu·e·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈvaɪ̯nˌbɔɪ̯əʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Weinbäuerin (Info)
Reime: -aɪ̯nbɔɪ̯əʁɪn

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die Wein beruflich an- und ausbaut

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Weinbauer mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in (und Umlaut)

Synonyme:

[1] Weingärtnerin, Weinhauerin, Winzerin

Männliche Wortformen:

[1] Weinbauer

Oberbegriffe:

[1] Bäuerin

Beispiele:

[1] „Um die Lokalführung kümmert sich Tochter Claudia eine begeisterte Önologin und Weinbäuerin.“[1]
[1] „Die Weinbäuerin lieferte uns dazu ein paar Fachausdrücke, wie intensiv und vollmundig oder nach der zweiten Gärung entzieht der Wein den Schalen wiederholt Farbe und Aroma.“[2]
[1] „Zum Essen kredenzt Daniela Weißwein und Biosekt von Liana Peruzzi, einer Weinbäuerin in den Marken, die ich unbedingt noch besuchen möchte.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Weinbäuerin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Weinbäuerin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWeinbäuerin
[1] Duden online „Weinbäuerin

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Kleinbäuerin
  1. Slow Food Editore: Osterie d'Italia 2020 / 21. Hallwag, ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH, 2020, ISBN 978-3-8338-7410-9, Seite 154 (Zitiert nach Google Books)
  2. Gerhard Gruner: Der gehetzte Rentner. neobooks, 2020, ISBN 978-3-7529-0566-3, Seite 27 (Zitiert nach Google Books)
  3. Sari Alba: Das Sonntagsjahr. tredition, 2016, ISBN 978-3-7345-4130-8, Seite 372 (Zitiert nach Google Books)