Wechselstrom

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wechselstrom (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Wechselstrom die Wechselströme
Genitiv des Wechselstromes
des Wechselstroms
der Wechselströme
Dativ dem Wechselstrom
dem Wechselstrome
den Wechselströmen
Akkusativ den Wechselstrom die Wechselströme

Worttrennung:

Wech·sel·strom, Plural: Wech·sel·strö·me

Aussprache:

IPA: [ˈvɛksl̩ˌʃtʀoːm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wechselstrom (Info)

Bedeutungen:

[1] Elektrotechnik: elektrischer Strom, der periodisch seine Polarität (Richtung) und seinen Wert (Stromstärke) ändert

Abkürzungen:

[1] AC, WS

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Wechsel und Strom

Sinnverwandte Wörter:

[1] Drehstrom

Gegenwörter:

[1] Gleichstrom

Unterbegriffe:

[1] Einphasenwechselstrom/Zweiphasenwechselstrom, Dreiphasenwechselstrom=Drehstrom

Beispiele:

[1] Der Wechselstrom im europäischen Verbundnetz ist annähernd sinusförmig und hat eine Frequenz von 50 Hertz.
[1] „Tesla ist der Entdecker von Wechselstrom und Drehstrom.“[1]
[1] „Seit Monaten preist Edison seine Gleichstromkraftwerke an. Gleichzeitig verbreitet er, wie gefährlich jener Wechselstrom sei, den Westinghouse den Leuten verkaufen.[2]

Wortbildungen:

[1] Wechselstromfrequenz, Wechselstromkreis, Wechselstrommotor, Wechselstromnetz, Wechselstromwiderstand

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Wechselstrom
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wechselstrom
[*] canoo.net „Wechselstrom
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWechselstrom

Quellen:

  1. Wechselstrom und Wechselspannung www.elektronik-kompendium.de, abgerufen am 10. September 2015
  2. Duell der Erfinder: Gleichstrom gegen Wechselstrom www.spiegel.de, abgerufen am 10. September 2015