Vorhaltung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vorhaltung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Vorhaltung

die Vorhaltungen

Genitiv der Vorhaltung

der Vorhaltungen

Dativ der Vorhaltung

den Vorhaltungen

Akkusativ die Vorhaltung

die Vorhaltungen

Worttrennung:

Vor·hal·tung, Plural: Vor·hal·tun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ˌhaltʊŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Kritik am Verhalten gegenüber anderen
[2] Bereithaltung von etwas

Herkunft:

Ableitung des Substantivs zum Verb vorhalten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:

[1] Anwurf, Vorwurf
[2] Bereithaltung, Bereitstellung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Beschuldigung, Ermahnung, Unterstellung, Verweis

Beispiele:

[1] „Alle Vorhaltungen, Überzeugungsversuche und Bitten halfen nichts, der Doktor blieb unbeirrbar und lernte in seiner Freizeit seelenruhig Arabisch, Kisuaheli und Mandingo-Dialekte.“[1]
[1] „Er und ich, wir tun nichts anderes, als uns gegenseitig Vorhaltungen zu machen, wenn auch die Rollen nicht nach traditionellem Muster verteilt sind.“[2]
[2] Die „Vorhaltung der Eisenbahninfrastruktur“[3] ist gesetzlich geregelt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vorhaltung
[1] canoonet „Vorhaltung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVorhaltung
[1] The Free Dictionary „Vorhaltung
[1, 2] Duden online „Vorhaltung

Quellen:

  1. Jules Verne: Fünf Wochen im Ballon. Verlag Bärmeier und Nickel, Frankfurt/Main ohne Jahr (Copyright 1966), Seite 193.
  2. Philip Roth: Das sterbende Tier. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2004 (übersetzt von Dirk van Gunsteren), ISBN 3-499-23650-8, Seite 92. Englisches Original 2001.
  3. http://www.buzer.de/gesetz/2550/a36523.htm