Tun

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tun (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Tun
Genitiv des Tuns
Dativ dem Tun
Akkusativ das Tun

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Thun

Worttrennung:

Tun, kein Plural

Aussprache:

IPA: [tuːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Tun (Info)
Reime: -uːn

Bedeutungen:

[1] Tat oder Tätigkeit

Herkunft:

Substantivierung (Konversion) des Verbs tun

Gegenwörter:

[1] Nichtstun

Beispiele:

[1] Dein Tun wird nicht ohne Folgen bleiben.

Redewendungen:

Tun und Lassen, sinnvolles Tun

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Tun
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tun
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTun
[1] Duden online „Tun
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Tun

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Tun die Tune
Genitiv des Tuns
des Tunes
der Tune
Dativ dem Tun
dem Tune
den Tunen
Akkusativ den Tun die Tune

Alternative Schreibweisen:

Thun

Worttrennung:

Tun, Plural: Tu·ne

Aussprache:

IPA: [tuːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Tun (Info)
Reime: -uːn

Bedeutungen:

[1] veraltet: großer und schneller, als Speisefisch beliebter Meeresfisch (Thunnus)

Synonyme:

[1] Thunfisch

Beispiele:

[1] Das ist ein Tun.

Wortbildungen:

Tunfang

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Die Fische, von A.E. Brehm

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: nut, Nut