Tagedieb

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tagedieb (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Tagedieb

die Tagediebe

Genitiv des Tagediebes
des Tagediebs

der Tagediebe

Dativ dem Tagedieb
dem Tagediebe

den Tagedieben

Akkusativ den Tagedieb

die Tagediebe

Worttrennung:
Ta·ge·dieb, Plural: Ta·ge·die·be

Aussprache:
IPA: [ˈtaːɡəˌdiːp]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] abwertend: jemand, der nichts tut und dem Müßiggang frönt

Synonyme:
[1] Daumendreher, Faulenzer, Faulpelz, Müßiggänger, Nichtstuer, Phlegmatiker, Taugenichts

Beispiele:
[1] Dein Untermieter scheint mir ein ausgemachter Tagedieb zu sein.


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Tagedieb
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tagedieb
[1] canoonet „Tagedieb
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTagedieb