Staatsfeind

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Staatsfeind (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Staatsfeind die Staatsfeinde
Genitiv des Staatsfeinds
des Staatsfeindes
der Staatsfeinde
Dativ dem Staatsfeind
dem Staatsfeinde
den Staatsfeinden
Akkusativ den Staatsfeind die Staatsfeinde

Worttrennung:

Staats·feind, Plural: Staats·fein·de

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaːʦˌfaɪ̯nt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Person, die gegen die staatliche Ordnung handelt

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Staat und Feind sowie dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Staatsgegner

Gegenwörter:

[1] Etatist

Weibliche Wortformen:

[1] Staatsfeindin

Unterbegriffe:

[1] Anarchist, Aufrührer, Extremist, Landesverräter, Rebell, Saboteur, Staatsverräter, Subversiver, Terrorist, Umstürzler

Beispiele:

[1] Der Dichter wurde als Staatsfeind betrachtet.

Redewendungen:

Staatsfeind Nr. 1

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] zum Staatsfeind erklären

Wortbildungen:

staatsfeindlich

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Staatsfeind
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Staatsfeind“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Staatsfeind
[1] canoo.net „Staatsfeind
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStaatsfeind
[1] The Free Dictionary „Staatsfeind
[1] Duden online „Staatsfeind
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Staatsfeind