Schwinge

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disambig.svg
Siehe auch:

Schwinge (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Schwinge

die Schwingen

Genitiv der Schwinge

der Schwingen

Dativ der Schwinge

den Schwingen

Akkusativ die Schwinge

die Schwingen

Worttrennung:

Schwin·ge, Plural: Schwin·gen

Aussprache:

IPA: [ˈʃvɪŋə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schwinge (Info)

Bedeutungen:

[1] Biologie, poetisch: Flügel
[2] Technik, Motorrad: Bauteil zur geführten Aufhängung (Radaufhängung vorne und hinten beim Motorrad)
[3] Technik, Motor, Getriebe: bewegliches Bauteil
[4] regional: flacher, geflochtener Korb

Sinnverwandte Wörter:

[1] Fittich, Flügel
[2] Gabel
[4] Körbchen, Korb

Unterbegriffe:

[1] Adlerschwinge, Armschwinge, Vogelschwinge
[2] Einarmschwinge, Hinterradschwinge, Vorderradschwinge, Zweiarmschwinge
[3] Kurbelschwinge

Beispiele:

[1] Du gehörst in die Freiheit, breite deine Schwingen aus und fliege!
[1] „Hadran merkte, dass er in der Luft war, und er breitete seine Schwingen aus, schlug ein- oder zweimal damit.“[1]
[1] „Migisi breitete ihre Schwingen aus wie ein großes, mythisches Geschöpf‚ Macht in jeder Flugfeder.“[2]
[2] Die Schwinge ist die Hinterradaufhängung des Motorrades, hat man die Einarmschwinge, lässt sich ein Rad sehr schnell wechseln.
[3] „Die Koppelstange greift oben in eine Schwinge ein, die bodenseitig gelagert ist, um eine weitere Verstärkung der Sehaltkraft darstellen zu können; die Schwinge umfasst die Schaltmuffe und führt diese dann axial.“[3]
[4] Die Schwinge war das geflochtene Sieb, das man schwang, um das Getreide zu reinigen.
[4] „Eine Menge Hafer ward in die Schwinge geschüttet, und das Gebiß den Pferden abgenommen, damit sie bequemer fressen konnten.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2, 4] Wikipedia-Artikel „Schwinge
[1, 2, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schwinge
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Schwinge
[1] The Free Dictionary „Schwinge
[1, 3, 4] Duden online „Schwinge

Quellen:

  1. John Gwynne: Die Zeit des Feuers - Blut und Knochen 2. Blanvalet Taschenbuch Verlag, 2020, ISBN 978-3-641-23939-8, Seite 168 (Zitiert nach Google Books)
  2. Kira Jane Buxton: Hollow Kingdom. S. Fischer Verlag, 2020, ISBN 978-3-10-491147-2, Seite 268 (Zitiert nach Google Books)
  3. Eckhard Kirchner: Leistungsübertragung in Fahrzeuggetrieben: Grundlagen der Auslegung, Entwicklung und Validierung von Fahrzeuggetrieben und deren Komponenten. Springer-Verlag, 2007, ISBN 978-3-540-35292-1, Seite 246 (Zitiert nach Google Books)
  4. Der bayerische Volksfreund. 1841, Seite 77 (Zitiert nach Google Books)