Schwächling

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schwächling (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Schwächling

die Schwächlinge

Genitiv des Schwächlings

der Schwächlinge

Dativ dem Schwächling

den Schwächlingen

Akkusativ den Schwächling

die Schwächlinge

Worttrennung:

Schwäch·ling, Plural: Schwäch·lin·ge

Aussprache:

IPA: [ˈʃvɛçlɪŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Person mit vergleichsweise geringer körperlicher oder charakterlicher/psychischer Kraft

Herkunft:

Das Wort ist seit der Zeit um 1700 belegt.[1]
Ableitung von schwach mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) (plus Umlaut) -ling

Sinnverwandte Wörter:

[1] Jammerlappen, Schlaffi, Schlappschwanz, Waschlappen, Weichei, Weichling

Oberbegriffe:

[1] Person

Beispiele:

[1] „Jedoch konnte er von Glück reden, dass er ein nicht noch schlimmerer Schwächling war.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schwächling
[*] canoonet „Schwächling
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchwächling
[1] The Free Dictionary „Schwächling
[1] Duden online „Schwächling

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. neu bearbeitete 5. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2013, ISBN 978-3-411-04075-9, Stichwort schwach.
  2. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin 2016, ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 73. Polnisches Original 2015.