Scheitern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Scheitern (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Scheitern
Genitiv des Scheiterns
Dativ dem Scheitern
Akkusativ das Scheitern

Worttrennung:

Schei·tern, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʃaɪ̯tɐn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Scheitern (Info)
Reime: -aɪ̯tɐn

Bedeutungen:

[1] das Fehlschlagen eines Vorhabens

Herkunft:

Konversion aus dem Infinitiv des Verbs scheitern

Synonyme:

[1] Fehlschlag, Misserfolg

Beispiele:

[1] Sie hat ihr Scheitern nie verkraftet.
[1] Nach dem Scheitern der Verhandlungen wurde der Krieg erklärt.

Redewendungen:

[1] zum Scheitern verurteilt sein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Scheitern
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Scheitern
[1] canoo.net „Scheitern
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonScheitern

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

Schei·tern

Aussprache:

IPA: [ˈʃaɪ̯tɐn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Scheitern (Info)
Reime: -aɪ̯tɐn

Grammatische Merkmale:

  • Dativ Plural des Substantivs Scheit
Scheitern ist eine flektierte Form von Scheit.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Scheit.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Scheiten, Scheiteln
Anagramme: einschert, Enterichs, erscheint, erschient, Estrichen, reichsten, schierten, schreiten, streichen, Streichen, Tierchens