SA

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

SA (Deutsch)[Bearbeiten]

Abkürzung[Bearbeiten]

Aussprache:
IPA: [ɛsˈʔaː]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Samstag / Sonnabend
[2] Sturmabteilung
[3] Sachsen-Anhalt
[4] Saudi-Arabien
[5] Staatsanwalt(schaft)
[6] Sammelanschluss

Synonyme:
[1] Sa.

Beispiele:
[1]
[2] „Da saßen also ich und der kleine Sohn des Parteigenossen - ein ekelhafter Prolet war er - auf dem Boden, vor uns groß die Ledergamaschenstiefel der beiden Väter, und hoch oben ihre Armbinden der SA am Jackett.“[1]
[2] „In den deutschen Städten wuchs der Terror der SA.“[2]
[3–6]

Wortbildungen:
[2] SA-Anwärter, SA-Brigadeführer, SA-Führer, SA-Gruppenführer, SA-Haupttruppführer, SA-Mann, SA-Oberführer, SA-Obergruppenführer, SA-Oberscharführer, SA-Obersturmbannführer, SA-Obersturmführer, SA-Obersturmman, SA-Obertruppführer, SA-Rottenführer, SA-Scharführer, SA-Stabschef, SA-Standartenführer, SA-Sturm, SA-Sturmbannführer, SA-Sturmführer, SA-Sturmhauptführer, SA-Sturmmann, SA-Trupp, SA-Truppe, SA-Truppführer, SA-Uniform

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2, 4] Wikipedia-Artikel „SA
[1–5] abkuerzungen.de „SA
[1, 2, 4, 6] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSA

Quellen:

  1. Janosch: Gastmahl auf Gomera. Roman. Goldmann Verlag, München 1997, ISBN 3-442-30662-0, Seite 81f.
  2. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin 2016, ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 44. Polnisches Original 2015.