Rolof

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rolof (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2

Nominativ (der) Rolof die Rolofe die Rolofs

Genitiv (des Rolof)
(des Rolofs)

Rolofs
der Rolofe der Rolofs

Dativ (dem) Rolof den Rolofen den Rolofs

Akkusativ (den) Rolof die Rolofe die Rolofs

siehe auch: Grammatik der deutschen Namen


Anmerkung:

Die Pluralform Rolofs ist umgangssprachlich.

Worttrennung:

Ro·lof, Plural 1: Ro·lo·fe, Plural 2: Ro·lofs

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Rolof (Info)

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Abkürzungen:

[1] R.

Herkunft:

Rolof ist die niederdeutsche Form von Rudolf[1] und wurde entlehnt vom niederländischen Namen Roelof → nl, der aus den germanischen Elementen *hrōþ- (Ruhm) und *wolfa- (Wolf) zusammengesetzt ist.[2]

Alternative Schreibweisen:

[1] Roloff, Roolof

Namensvarianten:

[1] Roluf

Beispiele:

[1] Einst stieß Rolof seinen Bruder Rüdiger die Treppe hinunter.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Rolof“, Seite 352
[1] Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Rolof“, Seite 352

Quellen:

  1. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Rolof“, Seite 352
  2. Volkert F. Faltings (Herausgeber): Kleine Namenkunde für Föhr und Amrum. Buske, Hamburg 1985, ISBN 3-87118-680-5, unter „Roluf“, Seite 58