Retikulum

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Retikulum (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Retikulum

die Retikula

Genitiv des Retikulums

der Retikula

Dativ dem Retikulum

den Retikula

Akkusativ das Retikulum

die Retikula

[1] es wird zwischen endoplasmatischem Retikulum (5) und sarkoplasmatischem Retikulum (8) unterschieden

Alternative Schreibweisen:
Reticulum

Worttrennung:
Re·ti·ku·lum, Plural: Re·ti·ku·la

Aussprache:
IPA: [ʁeˈtiːkulʊm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Retikulum (Info)
Reime: -iːkulʊm

Bedeutungen:
[1] Zytologie: verzweigtes Kanalsystem in Zellen
[2] Zoologie: Netzmagen von Wiederkäuern

Herkunft:
von lateinisch reticulum → la „kleines Netz“, dem Diminutiv von rete → la, entlehnt[1]

Synonyme:
[2] Haube

Beispiele:
[1] „Autophagie ist der einzige, auch für die Embryogenese und Zelldifferenzierung unerlässliche zelluläre Prozess, durch den komplette Organellen wie Mitochondrien, Peroxisomen und das endoplasmatische Retikulum abgebaut werden.“[2]
[2] Schafe, Rinder und Ziegen verfügen jeweils über ein Retikulum.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] endoplasmatisches Retikulum, sarkoplasmatisches Retikulum, raues Retikulum, glattes Retikulum

Wortbildungen:
retikular, retikulär, retikuliert, Retikulumzelle

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Endoplasmatisches Retikulum
[2] Wikipedia-Artikel „Netzmagen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Retikulum
[*] canoonet „Retikulum
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Retikulum
[2] Duden online „Retikulum

Quellen:

  1. Duden online „Retikulum
  2. Peter leiner: Wie Zellen ihren Müll wiederverwerten. In: Ärztezeitung. 5. Oktober 2016, abgerufen am 5. Februar 2017.