Rasur

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rasur (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Rasur

die Rasuren

Genitiv der Rasur

der Rasuren

Dativ der Rasur

den Rasuren

Akkusativ die Rasur

die Rasuren

[1] ein Mann bei der Rasur

Worttrennung:
Ra·sur, Plural: Ra·su·ren

Aussprache:
IPA: [ʁaˈzuːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Rasur (Info)
Reime: -uːɐ̯

Bedeutungen:
[1] teilweise oder vollständige Entfernung der Körperbehaarung (vor allem des Bartes) durch Rasieren
[2] Entfernen von Teilen eines Textes auf einem Dokument zur Fälschung desselben

Herkunft:
im 15. Jahrhundert von lateinisch rasura → la „Rasieren“ entlehnt[1]

Synonyme:
[1] Depilation, Haarschneiden
[2] Radierung, Schrifttilgung

Unterbegriffe:
[1] Ganzkörperrasur, Intimrasur, Kopfrasur, Nassrasur, Trockenrasur

Beispiele:
[1] Bei einer Rasur mit der Klinge kann man sich verletzen.
[1] „Er hatte eine Rasur nötig, einen Haarschnitt, ein Bad.“[2]
[2] Änderungen der Eintragungen (auch des Reisetages), Rasuren und dergleichen, machen den Fahrschein ungültig.

Wortbildungen:
[1] Rasiercreme, Rasierklinge, Rasiermesser, Rasierschaum

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Rasur
[1, 2] Duden online „Rasur
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rasur

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. neu bearbeitete 5. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2013, ISBN 978-3-411-04075-9, Stichwort rasieren.
  2. Charles Bukowski: Ausgeträumt. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1997 (übersetzt von Carl Weissner), ISBN 3-423-12342-7, Seite 59. Englisches Original 1994.