Port

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Port (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Port die Porte
Genitiv des Ports der Porte
Dativ dem Port den Porten
Akkusativ den Port die Porte

Worttrennung:

Port, Plural: Por·te

Aussprache:

IPA: [pɔʁt]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] veraltet: Hafen
[2] veraltet, poetisch: Zufluchtsort

Herkunft:

mittelhochdeutsch port, von altfranzösisch port → fr, von lateinisch portus → la, dies zu porta → la „Pforte“[1][2]

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

 

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Port“.
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Port
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPort
[1, 2] Duden online „Port
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Port
[1] canoo.net „Port
[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Port“.

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Port“.
  2. Duden online „Port

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Port die Ports
Genitiv des Ports der Ports
Dativ dem Port den Ports
Akkusativ den Port die Ports

Worttrennung:

Port, Plural: Ports

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Computer-Hardware: Schnittstelle, die ein peripheres Gerät mit dem Bus verbindet

Herkunft:

Von gleichbedeutend englisch port → en entlehnt.[1]

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Port
[1] Duden online „Port
[1] Jürgen Abel: Cybersl@ng. Die Sprache des Internet von A bis Z. C.H. Beck Verlag, München 1999, ISBN 3-406-42094-X, Seite 86.

Quellen:

  1. Duden online „Port

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Port die Porte
Genitiv des Ports der Porte
Dativ dem Port den Porten
Akkusativ den Port die Porte

Worttrennung:

Port, Plural: Por·te

Aussprache:

IPA: [pɔʁt]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] kurz: Portwein

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

 

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Port
[1] wissen.de – Wörterbuch „Port