Playboy

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Playboy (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Playboy

die Playboys

Genitiv des Playboys

der Playboys

Dativ dem Playboy

den Playboys

Akkusativ den Playboy

die Playboys

Worttrennung:

Play·boy, Plural: Play·boys

Aussprache:

IPA: [ˈpleːˌbɔɪ̯]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Mann, der finanziell unabhängig ist und seinen Vergnügungen nachgeht

Herkunft:

Entlehnt aus englisch playboy → en mit gleicher Bedeutung, zusammengesetzt aus to play → enspielen“ und boy → enJunge[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bonvivant, Lebemann

Beispiele:

[1] Gunther Sachs war der Inbegriff eines Playboys.
[1] Ein echter Playboy fährt Porsche oder Jaguar, vielleicht einen Rolls, und er logiert in erstklassigen Hotels.
[1] „Als er nun durch die Hochzeit mit meiner Großmutter zu einem reichen Ehemann geworden war, spielte er den Playboy und fand im Spielcasino seinen liebsten Aufenthaltsort.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Playboy
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Playboy
[*] canoonet „Playboy
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Playboy
[1] The Free Dictionary „Playboy
[1] Duden online „Playboy
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPlayboy

Quellen:

  1. Wahrig Herkunftswörterbuch „Playboy“ auf wissen.de
  2. Yves Buchheim, unter Mitarbeit von Franz Kotteder: Buchheim. Künstler, Sammler, Despot: Das Leben meines Vaters. Heyne, München 2018, ISBN 978-3-453-20197-2, Seite 40.