Zum Inhalt springen

Pilger

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Pilger (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Pilger die Pilger
Genitiv des Pilgers der Pilger
Dativ dem Pilger den Pilgern
Akkusativ den Pilger die Pilger
[1] Pilger auf einem Hügel

Worttrennung:

Pil·ger, Plural: Pil·ger

Aussprache:

IPA: [ˈpɪlɡɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pilger (Info)
Reime: -ɪlɡɐ

Bedeutungen:

[1] Gläubiger, der aus religiösen Gründen in die Fremde geht oder Pilgerorte aufsucht

Herkunft:

Kurzform zu mittelhochdeutsch pilgerīn; mittelhochdeutsch bilgerīm, pilgerīn, althochdeutsch piligrīm, im 8. Jahrhundert von mittellateinisch pelegrīnus → la übernommen, dissimiliert aus lateinisch peregrīnus → la „fremd, ausländisch“[1][2]

Synonyme:

[1] Pilgrim, Wallfahrer

Weibliche Wortformen:

[1] Pilgerin

Unterbegriffe:

[1] Erdenpilger, Jakobspilger

Beispiele:

[1] Ein Pilger macht eine Pilgerreise und findet auf dem Weg innere Einkehr — denn: „Der Weg ist das Ziel.“
[1] „Deshalb besuchten in vergangener Zeit viele Pilger die Heilung versprechende Stätte.“[3]
[1] „Die ersten Pilger aus Europa kamen bald nach der Kreuzigung, und der Strom riß nie ab.“[4]
[1] „Lange schon machen auch westafrikanische Pilger auf ihrem Weg nach Mekka und wieder zurück Station in Timbuktu.“[5]
[1] „Im Falle der Prinzessin Marja stammten diese Träume und Hoffnungen aus ihrem Umgang mit den Gottesleuten, den Pilgern und Gottesnarren, die häufig hinter dem Rücken des Fürsten zu ihr kamen.“[6]

Wortbildungen:

Substantive: Pilgerbüro, Pilgerchor, Pilgerfahrt, Pilgerflasche, Pilgergewand, Pilgergruppe, Pilgerhaus, Pilgerhut, Pilgerkirche, Pilgerkleid, Pilgermantel, Pilgermuschel, Pilgerort, Pilgerpfad, Pilgerreise, Pilgersaison, Pilgerschaft, Pilgerschar, Pilgersfrau, Pilgersmann, Pilgerstab, Pilgerstadt, Pilgerstätte, Pilgerstraße, Pilgerstrom, Pilgertour, Pilgerväter, Pilgerweg, Pilgerzeit, Pilgerzentrum, Pilgerziel, Pilgerzug
Verben: pilgern

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] Wikipedia-Artikel „Pilger
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pilger
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPilger
[1] The Free Dictionary „Pilger
[1] Duden online „Pilger
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Pilger

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Pilger“, Seite 702 f.
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pilger
  3. Wolfgang Trappe: Eichsfeld, Hexen und Geschichte. Mecke, Duderstadt 1994, ISBN 3-923453-62-0, Seite 15.
  4. Wolfgang Büscher: Ein Frühling in Jerusalem. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2014, ISBN 978-3-87134-784-9, Seite 24.
  5. Claus Hecking: Der lange Weg nach Timbuktu. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 84-95, Zitat Seite 87.
  6. Leo N. Tolstoi: Krieg und Frieden. Roman. Paul List Verlag, München 1953 (übersetzt von Werner Bergengruen), Seite 632. Russische Urfassung 1867.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: pilgre