Osterzeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Osterzeit (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Quellen / Belege

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Osterzeit

Genitiv der Osterzeit

Dativ der Osterzeit

Akkusativ die Osterzeit

Worttrennung:

Os·ter·zeit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈoːstɐˌt͡saɪ̯t]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] katholische Liturgie: die Zeit der fünfzig Tage von Ostersonntag bis Pfingsten
[2] umgangssprachlich: Zeit um Ostern (vor allem die vorösterliche)
[3] selten, »Osterfestkreis«: die Zeitspanne zwischen Aschermittwoch und Pfingsten

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ostern und Zeit mit der Subtraktionsfuge -n

Synonyme:

[2] Ostern

Beispiele:

[1] Nach der Fastenzeit kommt die Osterzeit.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Osterzeit
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Osterzeit
[2] Duden online „Osterzeit
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Osterzeit
[*] canoonet „Osterzeit