Oskar

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oskar (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ (der) Oskar die Oskar die Oskars
Genitiv (des Oskar)
(des Oskars)

Oskars
der Oskar der Oskars
Dativ (dem) Oskar den Oskarn den Oskars
Akkusativ (den) Oskar die Oskar die Oskars
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Os·kar, Plural 1: Os·kar, Plural 2: Os·kars

Aussprache:

IPA: [ˈɔskaʁ], Plural 1: [ˈɔskaʁ], Plural 2: [ˈɔskaʁs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Oskar (Info), Plural 1:

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Abkürzungen:

[1] O.

Herkunft:

Der Name geht auf den englischen Namen Oscar → en zurück und ist seit Anfang des 19. Jahrhunderts in Deutschland anzutreffen.[1]

Alternative Schreibweisen:

[1] Oscar

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Oskar Besemfelder, Oskar Kokoschka, Oskar Lafontaine, Oskar Walzel

Beispiele:

[1] Oskars rote Nase ist sein Markenzeichen.
[1] Die Zwillinge Oskar und Oswald sind wegen Einbruchsdiebstahls angeklagt.
[1] Dem Pleitier Oskar ist nun auch die Frau weggelaufen.

Redewendungen:

frech wie Oskar

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Oskar
[1] behindthename.com „Oskar
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonOskar
[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Oskar“, Seite 314
[1] Günther Drosdowski: Duden, Lexikon der Vornamen. In: Duden-Taschenbücher. 2., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Band 4, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1974, ISBN 3-411-01333-8, DNB 770504329, „Oskar“, Seite 163
[1] Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Oskar“, Seite 323f.
[1] Horst Naumann, Gerhard Schlimpert, Johannes Schultheis: Vornamenbuch. Bibliographisches Institut, Leipzig 1988, ISBN 3-323-00175-3, „Oskar“, Seite 138

Quellen:

  1. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Oskar“, Seite 323f.


Oskar (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Oskar Oskarowie
Genitiv Oskara Oskarów
Dativ Oskarowi Oskarom
Akkusativ Oskara Oskarów
Instrumental Oskarem Oskarami
Lokativ Oskarze Oskarach
Vokativ Oskarze Oskarowie

Worttrennung:

Os·kar, Plural: Os·ka·ro·wie

Aussprache:

IPA: [ˈɔskar], Plural: [ɔskaˈrɔvʲɛ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Oskar (Info)

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

 

Für [1] siehe Übersetzungen zu Oskar1 m, zu Oscar m

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „Oskar
[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „Oskar
[1] Słownik Ortograficzny – PWN: „Oskar

Ähnliche Wörter:

Osmar