Nova Scotia

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nova Scotia (Deutsch)[Bearbeiten]

Wortverbindung, Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Nova Scotia
Genitiv (des Nova Scotia)
(des Nova Scotias)

Nova Scotias
Dativ (dem) Nova Scotia
Akkusativ (das) Nova Scotia
[1] Lage Nova Scotias in Kanada

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Nova Scotia“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

No·va Sco·tia, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈnoʊvə ˈskoʊʃə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] an der Atlantikküste gelegene kanadische Provinz

Herkunft:

1621 verlieh König Jakob I. von England, der gleichzeitig König Jakob VI. von Schottland war[1], das Gebiet, das die Franzosen Acadia genannt hatten, als Nova Scotia an den Schotten William Alexander.[2] Nova Scotia ist die lateinische Übersetzung von Neuschottland.[3]

Synonyme:

[1] Neuschottland

Beispiele:

[1] „Nova Scotia ist wohl die schönste und lieblichste dieser fernen Ostprovinzen.“[4]
[1] „Am Donnerstag zog der Blizzard dann über Nova Scotia hinweg. Hier wurden öffentliche Einrichtungen und Schulen geschlossen und örtlich fiel über 40 Zentimeter Neuschnee.“[5]
[1] „Als sich vor 15.000 bis 18.000 Jahren die Gletscher der Eiszeit von den Küsten Nova Scotias zurückzogen, überflutete der Atlantik Urstromtäler und schuf Hunderte von kleinen, geschützt liegenden Häfen, die sich später als Fischereihäfen nutzen ließen.“[6]
[1] „Die 19-jährige Taylor Mitchell wurde auf einer Wanderung in der ostkanadischen Provinz Nova Scotia von Kojoten überfallen.“[7]
[1] „Mit einem Desaster endete letztens der Versuch der Liberalen Partei in Kanada, eine interne Abstimmung im Bundesstaat Nova Scotia mit Hilfe moderner Technik zu vereinfachen.“[8]
[1] „Die geplante Thyssen-Panzerfabrik ‚Bear Head‘ in der kanadischen Provinz Nova Scotia, für die Schreiber seit 1984 warb, war in Übersee auf wachsenden politischen Widerstand gestoßen.“[9]
[1] „Die Gewässer Nova Scotias sind Tummelplatz riesiger Meeressäuger.“[10]
[1] „Erst beim Landeanflug auf den kleinen Flughafen bemerkten sie laut der australischen Zeitung «Herald Sun», dass sie die falschen Flüge gebucht hatten. Kanadas Kleinstadt Sydney liegt in der östlichen Provinz Nova Scotia nördlich von Halifax auf der Insel Cape Breton.“[11]
[1] „In der Provinz Nova Scotia im Osten des Landes sorgten umfallende Bäume und geknickte Strommasten für einen Stromausfall.“[12]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Nova Scotia
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNova+Scotia

Quellen:

  1. Englischer Wikipedia-Artikel „James I of England
  2. Die Grenzstreitigkeiten zwischen den Vereinigten Staaten von Nordamerika und Großbritannien, in: Das Ausland, Nummer 206, 24. July 1828, Seite 821. Zitiert nach Google Books.
  3. Wikipedia-Artikel „Nova Scotia
  4. Vortrag: Bilderreise ins wunderschöne Kanada. suedkurier.de, 5. Februar 2011, abgerufen am 27. Februar 2011.
  5. Wikinews-Artikel „USA: Riesenchaos nach Blizzard im Mittleren Westen“.
  6. Nova Scotia. Hans-Paul Buchfellner, abgerufen am 5. Juli 2013.
  7. 19-jährige Sängerin von Kojoten getötet. In: stern.de. ISSN 0039-1239 (URL, abgerufen am 27. Februar 2011).
  8. Total verwählt. In: Zeit Online. ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 27. Februar 2011).
  9. Hans-Henning Krumrey, Christian Sturm, Thomas Wiegold, Olaf Wilke: Vier Tage im Mai. In: FOCUS Online. ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 27. Februar 2011).
  10. Elke Sturmhoebel: Ein Hummer im Schottenrock. In: Welt Online. ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 27. Februar 2011).
  11. Am richtigen Ort, aber auf dem falschen Kontinent gelandet. In: NZZOnline. ISSN 0376-6829 (URL, abgerufen am 27. Februar 2011).
  12. Fast 60 000 Menschen in Kanada ohne Strom. badische-zeitung.de, 24. Dezember 2008, abgerufen am 27. Februar 2011.