Matta

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Matta (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ die Matta

die Mattae die Matten

Genitiv der Matta

der Mattae der Matten

Dativ der Matta

den Mattae den Matten

Akkusativ die Matta

die Mattae die Matten

Worttrennung:
Mat·ta, Plural 1: Mat·tae, Plural 2: Mat·ten

Aussprache:
IPA: [ˈmata]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] veraltet: Decke, die aus Binsen, Stroh und Anderem grob geflochten ist
[2] veraltet: pulverige Substanz, die dazu dient, Gewürze zu verfälschen

Herkunft:
Entlehnung aus gleichbedeutend spätlateinisch matta → la[1]

Sinnverwandte Wörter:
[1] Matte

Oberbegriffe:
[1] Flechtwerk
[2] Masse, Substanz

Beispiele:
[1]
[2] „Matta ist eine im Drogenhandel vorkommende pulverige Materie, die aus minderwerthigen oder nahezu werthlosen Substanzen hergestellt wird und zur Beimischung (Fälschung) der gemahlenen Gewürze dient.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 858

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 858
  2. Dr. Oscar Uhlworm, Dr. W. J. Behrens (Hrsg.): Botanisches Centralblatt. Referirendes Organ für das Gesammtgebiet der Botanik des In- und Auslandes. Achter Jahrgang, II. Quartal, XXX. Band, Verlag von Theodor Fischer, Cassel 1887. Seite 110111

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Malta, Marta, Matte, Mattoir