Münzdelikt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Münzdelikt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Münzdelikt

die Münzdelikte

Genitiv des Münzdelikts
des Münzdeliktes

der Münzdelikte

Dativ dem Münzdelikt
dem Münzdelikte

den Münzdelikten

Akkusativ das Münzdelikt

die Münzdelikte

Worttrennung:

Münz·de·likt, Plural: Münz·de·lik·te

Aussprache:

IPA: [ˈmʏnt͡sdeˌlɪkt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Münzdelikt (Info)

Bedeutungen:

[1] strafbare Handlung, bei der gegen Gesetze des Geldverkehrs verstoßen wird (Falschmünzerei, Münzverfälschung, Verbreitung von Falschgeld oder Ähnliches)

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Wortes Münze und dem Substantiv Delikt

Oberbegriffe:

[1] Delikt, Straftat

Unterbegriffe:

[1] Falschmünzerei, Münzverfälschung
[1] Münzübertretung, Münzverbrechen, Münzvergehen

Beispiele:

[1] „Rauschgiftdelikte, Münzdelikte und Staatsschutzdelikte unterfallen regelmäßig der Zuständigkeit des Landeskriminalamtes.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Münzdelikt
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Münzdelikt
[1] Duden online „Münzdelikt
[1] wissen.de – Lexikon „Münzdelikte
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Münzdelikte“ (Wörterbuchnetz), „Münzdelikte“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Hans-Heiner Kühne: Strafprozessrecht. Eine systematische Darstellung des deutschen und europäischen Strafverfahrensrechts. 9. Auflage. Müller-Verlag, Heidelberg 2015, ISBN 978-3-8114-9551-7, Seite 114 (zitiert nach Google Books)