Münzverbrechen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Münzverbrechen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Münzverbrechen

die Münzverbrechen

Genitiv des Münzverbrechens

der Münzverbrechen

Dativ dem Münzverbrechen

den Münzverbrechen

Akkusativ das Münzverbrechen

die Münzverbrechen

Worttrennung:

Münz·ver·bre·chen, Plural: Münz·ver·bre·chen

Aussprache:

IPA: [ˈmʏnt͡sfɛɐ̯ˌbʁɛçn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Münzverbrechen (Info)

Bedeutungen:

[1] Verbrechen, bei dem gegen Gesetze des Geldverkehrs verstoßen wird (Falschmünzerei, Münzverfälschung, Verbreitung von Falschgeld oder Ähnliches)

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Wortes Münze und dem Substantiv Verbrechen

Oberbegriffe:

[1] Münzdelikt, Verbrechen

Beispiele:

[1] „Die Mehrzahl der von den Inhaftierten begangenen Vergehen waren Diebstahl und Veruntreuung, Betrug und Münzverbrechen.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Artikel „Münzverbrechen
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Münzverbrechen
[1] Duden online „Münzverbrechen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMünzverbrechen
[1] wissen.de – Lexikon „Münzverbrechen
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Münzverbrechen“ (Wörterbuchnetz), „Münzverbrechen“ (Zeno.org)
[1] Rechtslexikon.net: „Münzverbrechen, -vergehen

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Hubertusburg“ (Stabilversion)