Landstreitkraft

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Landstreitkraft (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Landstreitkraft die Landstreitkräfte
Genitiv der Landstreitkraft der Landstreitkräfte
Dativ der Landstreitkraft den Landstreitkräften
Akkusativ die Landstreitkraft die Landstreitkräfte

Anmerkung:

Das Wort wird fast immer im Plural verwendet und nur selten im Singular.

Worttrennung:

Land·streit·kraft, Plural: Land·streit·kräf·te

Aussprache:

IPA: [ˈlantˌʃtʁaɪ̯tkʁaft]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Landstreitkraft (Info)

Bedeutungen:

[1] Militär: Heer; militärische Teilstreitkraft zu Lande

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Land und Streitkraft

Synonyme:

[1] Heer, Landstreitmacht

Beispiele:

[1] „Synchronisiert mit dem Feuerschlag haben die Landstreitkräfte der anderen Seite schnell in die Tiefe des zu verteidigenden Raumes vorzustoßen.“[1]
[1] „Der Führungsprozess der Landstreitkräfte ist ein wichtiger Bezugspunkt dieser Arbeit, weshalb sich das folgende Kapitel diesem ausführlich widmet.“[2]
[1] „Danach erfolgte eine umfassende Umstrukturierung und Modernisierung des militärischen Geheimdienstes der Landstreitkräfte.“[3]
[1] „Außerdem planten die Russen eine weitere Verstärkung ihrer Landstreitkräfte bis 1917 um zusätzliche drei bis vierhunderttausend Mann.“[4]
[1] „Dabei muß besonders eine vertragswidrige Zuführung sowjetischer Landstreitkräfte verhindert werden.“[5]
[1] „Sie waren nach deren Befreiung vom Faschismus mit der stärksten Landstreitkraft Europas einfach dageblieben.“[6]
[1] „Das spartanische Herr aus dem antiken Griechenland galt lange als professionellste Landstreitkraft überhaupt.“[7]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Landstreitkraft
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Landstreitkraft

Quellen:

  1. Lutz Unterseher: Krieg und Kriegsvermeidung. Tectum Wissenschaftsverlag, 2019, ISBN 978-3-8288-7414-5, Seite 13 (Zitiert nach Google Books)
  2. Manuela Maria Bräuer: Führung im Kontext von lebenskritischen Situationen und Hochleistung. BoD – Books on Demand, 2014, ISBN 978-3-8441-0362-5, Seite 27 (Zitiert nach Google Books)
  3. Klaus Eichner: Imperium ohne Rätsel. edition ost, 2014, ISBN 978-3-360-51031-0, Seite 29 (Zitiert nach Google Books)
  4. Herfried Münkler: Der Große Krieg. Rowohlt Verlag GmbH, 2013, ISBN 978-3-644-11601-6, Seite 725 (Zitiert nach Google Books)
  5. Ilse Dorothee Pautsch, Daniela Taschler, Franz Eibl, Frank Heinlein, Mechthild Lindemann, Matthias Peter: 1970. Walter de Gruyter, 2013, ISBN 978-3-486-71817-1, Seite 1687 (Zitiert nach Google Books)
  6. Heiner Möllers, Rudolf J. Schlaffer: Sonderfall Bundeswehr?. Walter de Gruyter GmbH & Co KG, 2014, ISBN 978-3-11-037771-2, Seite 61 (Zitiert nach Google Books)
  7. Der Spartaner in dir. In: merkur.de. 20. Januar 2014, ISSN 2510-4179 (URL, abgerufen am 10. Oktober 2021).