Kriegen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kriegen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Kriegen
Genitiv des Kriegen
Dativ dem Kriegen
Akkusativ das Kriegen

Worttrennung:

Krie·gen, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈkʁiːɡn̩], [ˈkʁiːɡŋ̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kriegen (Info)
Reime: -iːɡn̩

Bedeutungen:

[1] ein Kinderspiel, bei dem der Fänger andere Mitspieler durch eine Berührung fassen muss

Herkunft:

Substantivierung des Verbs kriegen

Synonyme:

[1] Fangen, Fangis

Oberbegriffe:

[1] Fangspiel, Kinderspiel, Geländespiel

Beispiele:

[1] „Komm, wir spielen Kriegen!“
[1] „Bewegung ist ein kindliches Grundbedürfnis. Kriegen spielen, kleine Mutproben beweisen, Geschicklichkeit üben – beim Spiel mit Anderen trainieren Kinder nicht nur ihre körperlichen Fähigkeiten, sondern auch ihre soziale Kompetenz.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Fangen (Spiel)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kriegen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKriegen

Quellen:

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

Krie·gen

Aussprache:

IPA: [ˈkʁiːɡn̩], [ˈkʁiːɡŋ̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kriegen (Info)
Reime: -iːɡn̩

Grammatische Merkmale:

  • Dativ Plural des Substantivs Krieg
Kriegen ist eine flektierte Form von Krieg.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Krieg.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bekriegen, Krieg, Krieger