Geländespiel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geländespiel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Geländespiel

die Geländespiele

Genitiv des Geländespieles
des Geländespiels

der Geländespiele

Dativ dem Geländespiel
dem Geländespiele

den Geländespielen

Akkusativ das Geländespiel

die Geländespiele

Worttrennung:
Ge·län·de·spiel, Plural: Ge·län·de·spie·le

Aussprache:
IPA: [ɡəˈlɛndəˌʃpiːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Spielgeschehen, das auf einem größeren Areal, einer einladenden Fläche stattfindet

Herkunft:
Zusammensetzung aus den Substantiven Gelände und Spiel

Oberbegriffe:
[1] Spiel

Beispiele:
[1] „Vor der Einführung in sogenannte Geländespiele sollte das Gelände selbst den Spielpädagogen bekannt sein.“[1]
[1] „Ich erwartete, daß dieses Spiel den Kindern besonders Spaß machen würde, denn sie hatten sich ein Geländespiel gewünscht.“[2]
[1] „Geländespiele, Keilereien, Schlachten zwischen Gruppe und Gruppe, Bund und Bund wurden gerne durch Bilder aus einer romantischen Phantasiewelt überhöht.[3]
[1] „Die Kesselschlacht ist ein Geländespiel.“[4]
[1] „Aber wenn man dann angekommen war, am See, beim Geländespiel, an der Feuerstelle, am Sandhang, dann konnte man in aller Ruhe die eigenen Spiele erfinden.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Geländespiel
[1] Duden online „Geländespiel
[1] The Free Dictionary „Geländespiel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGeländespiel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geländespiel
[*] canoonet „Geländespiel

Quellen:

  1. Andreas Brinckmann, Uwe Treeß: Bewegungsspiele. Rowohlt, Reinbek 1980, ISBN 3-4991-7043-4, Seite 155.
  2. Benita Daublebsky: Spielen in der Schule. Klett, Stuttgart 1980, ISBN 3-1292-1860-2, Seite 117.
  3. Hans Scheuerl: Das Spiel. Beltz, Weinheim-Basel 1979, ISBN 3-4075-0089-0, Seite 19.
  4. Siegbert A. Warwitz, Anita Rudolf: Vom Sinn des Spielens. Reflexionen und Spielideen. Schneider, Baltmannsweiler 2016, ISBN 978-3-8340-1664-5, Seite 142.
  5. Martin Ahrends: Spiel statt Drill. In: Zeit Online. 29. Juli 1994, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 16. Mai 2018).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Spielgelände