Fänger

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fänger (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Fänger

die Fänger

Genitiv des Fängers

der Fänger

Dativ dem Fänger

den Fängern

Akkusativ den Fänger

die Fänger

Worttrennung:

Fän·ger, Plural: Fän·ger

Aussprache:

IPA: [ˈfɛŋɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fänger (Info)

Bedeutungen:

[1] allgemein: Person (oder Sache), die etwas fängt, auf- oder abfängt
[2] Jägersprache: die Person oder das Werkzeug, das dem Wild den Fang, also den schnellen Tod bringt

Herkunft:

Ableitung von fangen mit dem Ableitungsmorphem -er

Gegenwörter:

[1] Werfer

Weibliche Wortformen:

[1] Fängerin

Unterbegriffe:

[1] Elefantenfänger, Fliegenfänger, Funkenfänger, Garnelenfänger, Heckfänger, Heringsfänger, Hundefänger, Krabbenfänger, Mäusefänger, Radikalfänger, Rattenfänger, Robbenfänger, Schlangenfänger, Schlickfänger, Schmutzfänger, Seehundsfänger, Stoßfänger, Tierfänger, Tropfenfänger, Vogelfänger, Walfänger, Walfischfänger
[1] übertragen: Bauernfänger, Blickfänger, Grillenfänger, Staubfänger
[2] Dachsfänger, Fangmesser, Genickfänger, Hirschfänger

Beispiele:

[1] Der Fänger kam nach zwei Wochen wieder an Land.
[2] „Als gute Nachrichten eintreffen, müssen sie die Straße räumen: Ein Elefant sei gefangen, die Fänger bereits auf dem Weg. Nach ein paar Minuten biegt ein Lkw im Schritttempo um die Kurve, auf seiner Ladefläche liegt ein betäubter Elefantenbulle.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Fänger
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fänger
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFänger
[1] The Free Dictionary „Fänger
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Fänger
[*] canoonet „Fänger
[1] Duden online „Fänger

Quellen:

  1. Die Zeit, 06.03.2014; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fänger