Küchenabluft

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Küchenabluft (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Küchenabluft

Genitiv der Küchenabluft

Dativ der Küchenabluft

Akkusativ die Küchenabluft

[1] Küche mit nebeligem Wrasen, der als Küchenabluft abgeführt werden sollte

Worttrennung:

Kü·chen·ab·luft, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Küchenabluft (Info)

Bedeutungen:

[1] aus einer Küche abströmende, belastete Luft

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Küche und Abluft, mit dem Fugenelement -n

Sinnverwandte Wörter:

[1] Kochstellenabluft, Wrasenabluft

Oberbegriffe:

[1] Luft

Beispiele:

[1] Die Küchenhaube, über der Kochstelle in einer Küche, erfasst die Küchenabluft und leitet diese entweder direkt ins Freie oder als gereinigt Umluft zurück in den Küchenraum.
[1] „Deshalb hat das Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL) des Kantons Zürich die Hochschule für Technik + Architektur Luzern (HTA) beauftragt, das Thema Küchenabluft in luftdichten Wohnhäusern aufzuarbeiten.“[1]
[1] „Falls die Küchenabluft und die Abgase von Gasfeuerungsstätten gemeinsam abgeführt werden, ist eine zusätzliche Sicherheitseinrichtung erforderlich, die bei Ausfall der Abluftanlage die Gasfeuerstätte abschaltet.“[2]
[1] „Schalldämpfer für Küchenabluft sollten daher eine vollflächige, glatte und flüssigkeitsdichte Oberfläche besitzen und im Vergleich zu herkömmlichen Schalldämpfern mindestens gleichwertige Dämpfungseigenschaften aufweisen.“[3]
[1] „Aus der Küchenabluft sind die festen und flüssigen Bestandteile so weit wie möglich abzuscheiden, um eine Verschmutzung und damit Brandgefahr im Abluftkanal zu minimieren.“[4]
[1] „UV-Anlagen in der Küchenabluft soll weder Keime abtöten noch sterilisieren! UV-Anlagen in Küchenabluft sollen Geruchsbelästigungen reduzieren oder neutralisieren!“[5]
[1] „Die Elektrofilter der Baureihe 18 können für spezielle Anwendungen, wie gewerbliche Küchenabluft, Vulkanisieröfen etc., wo neben der Aerosolabscheidung auch störende, gasförmige Gerüche adsorbiert werden sollen, mit einer zusätzlichen Aktivkohlefilterstufe ausgerüstet werden.“[6]
[1] „Dies gilt insbesondere für den Deckenhohlraum, sofern dieser mit der Küchenabluft in Berührung kommen kann.“[7]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] belastete, fetthaltige, feuchte, geruchsbelastete, geruchsneutrale, gewerbliche, industrielle, ionisierte, neutrale, riechende, saubere, stinkende Küchenabluft
[1] die Küchenabluft entfetten, abführen, erfassen, ionisieren, reinigen

Wortbildungen:

[1] Küchenabluftanlage, Küchenabluftbehandlung, Küchenabluftbox, Küchenabluftdecke, Küchenabluftgerät, Küchenablufthaube, Küchenabluftkanal, Küchenabluftleitung, Küchenabluftreinigung, Küchenablufttechnik, Küchenabluftventilator

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Küchenabluft

Quellen:

  1. Abführen oder neutralisieren? www.luftwechsel.ch, abgerufen am 15. August 2013
  2. Grundlagen der Küchenlüftung www.ikz.de, abgerufen am 15. August 2013
  3. Schalldämpfer für Küchenabluft, www.berlinerluft.de, abgerufen am 15. August 2013
  4. VDI 2052 (Raumlufttechnische Anlagen für Küchen) §8 Brandschutz ls-henken.de, abgerufen am 15. August 2013
  5. REVEN UV-System (PDF; 641kB) www.kuechenlueftung.at Rentschler Reven-Lüftungssysteme GmbH, abgerufen am 15. August 2013
  6. TRION - PSP-Ionisierung – Innovation für die Elektrofilter-Technologie., (PDF; 692KB) www.relstatic.ch, abgerufen am 15. August 2013
  7. Vorbeugender Brandschutz in Küchenabluftanlagen von gewerbsmäßigen Großküchen (PDF; 2MB) Autor Dipl.-Ing. Dieter Petzolt, abgerufen am 19. August 2013