Indigo

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Indigo (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, n[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ der Indigo das Indigo

die Indigos

Genitiv des Indigos des Indigos

der Indigos

Dativ dem Indigo dem Indigo

den Indigos

Akkusativ den Indigo das Indigo

die Indigos

[1] ein Tuareg trägt einen durch Indigo gefärbten Turban

Nebenformen:

veraltet: Indig

Worttrennung:

In·di·go, Plural: In·di·gos

Aussprache:

IPA: [ˈɪndiɡo]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Indigo (Info)

Bedeutungen:

[1] ein tiefblauer Farbstoff
[2] nur sächlich, meist artikellos: ein tiefbläulich-violetter Farbton

Beispiele:

[1] Der/das Indigo gehört zu den ältesten natürlich gewonnenen Farbstoffen.
[1] „Im Kaplande waren Streitigkeiten mit den Buren ausgebrochen, in Indien tobten Kämpfe mit den Aufständischen, man zitterte um Indigo, Pfeffer und andere Handelsgüter.“[1]
[2] Indigo passt zu diesem Anzug nicht.

Wortbildungen:

Indigoblau, Indigofarbstoff, Indigolith, Indigopflanze, Indigostrauch, Indigoton, Indigoweiß
indigoblau, indigofarben, indigoid


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Indigo
[2] Wikipedia-Artikel „Indigo (Farbe)
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Indigo
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Indigo
[1] The Free Dictionary „Indigo
[*] canoo.net „Indigo
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonIndigo

Quellen:

  1. Martin Selber: … und das Eis bleibt stumm. Roman um die Franklin-Expedition 1845–1850. 11. Auflage. Das neue Berlin, Seite 341