Hotspot

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hotspot (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Hotspot

die Hotspots

Genitiv des Hotspots

der Hotspots

Dativ dem Hotspot

den Hotspots

Akkusativ den Hotspot

die Hotspots

Alternative Schreibweisen:

Hot Spot

Worttrennung:

Hot·spot, Plural: Hot·spots

Aussprache:

IPA: [ˈhɔtspɔt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hotspot (Info)

Bedeutungen:

[1] Genetik, Medizin: Stelle im Erbgut von Organismen, die sehr leicht durch Mutation oder Rekombination der Erbsubstanz veränderbar ist
[2] Geologie: ungewöhnlich heiße Region des Erdmantels, die zu erhöhter vulkanischer Aktivität in der darüberliegenden Erdkruste führt[1]
[3] Informationsverarbeitung: öffentlicher, drahtloser Einwahlpunkt ins Internet
[4] Informationsverarbeitung: besonders hervorgehobener Punkt oder Text auf einer Webseite, hinter dem ein Link hinterlegt ist
[5] allgemein: Ort, der eine große Anziehungskraft auf Menschen ausübt
[6] allgemein: Ort, der besonders von etwas betroffen ist, zum Beispiel durch ein großes Konfliktpotential oder großes Ansteckungsrisiko ausgezeichnet ist

Herkunft:

von englisch hot spot → en, wörtlich: „heiße Stelle“ entlehnt[2]

Sinnverwandte Wörter:

[6] Brennpunkt, Schwerpunkt

Unterbegriffe:

[1] Biodiversitäts-Hotspot
[3] Internet-Hotspot, WiFi-Hotspot, WLAN-Hotspot
[6] Corona-Hotspot, Kriminalitäts-Hotspot, Lärm-Hotspot

Beispiele:

[1] „Wenn der Körper Ei- oder Samenzellen produziert, werden weibliche und männliche Chromosomenpaare neu kombiniert und Erbinformationen ausgetauscht. Hin und wieder kommt es dabei zu ungünstigen Konstellationen, aus denen genetische Erkrankungen entstehen können. Minisatelliten werden in Hotspots, d.h. bevorzugten Stellen für die Einleitung der Rekombination, aktiv.“[3]
[2] Die Galapagos-Inseln liegen auf einem so genannten Hotspot der Erdkruste.
[3] „Gemeint sind nicht die üblichen Internetcafés mit ihrem eigenwilligen Charme aus Großraumbüro und Hacker-Höhle, sondern Cafés, die einen Hotspot (Einwahlpunkt) eingerichtet haben, an dem man mit seinem eigenen W-LAN-fähigen Notebook ins Internet gehen kann.“[4]
[4] Im Bild können dann auch so genannte Hotspots definiert werden, anklickbare Bereiche innerhalb des Bildes.
[5] „Vielleicht hat es sogar etwas Gutes, wenn sich die Massen auf Hotspots wie Sölden, St. Anton und Ischgl konzentrieren.“[5]
[6] „Typhusinfektionen werden in der Regel von Fernreisen importiert, wobei Indien ein Hotspot ist.“[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] mobiler Hotspot

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Artikel „Hotspot
[1] Wikipedia-Artikel „Hotspot (Genetik)
[1–6] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hotspot
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHotspot
[2] The Free Dictionary „Hotspot
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Hotspot
[1–6] Duden online „Hotspot
[1] Duden, Wörterbuch medizinischer Fachbegriffe. 8. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-04618-8 (Redaktionelle Leitung: Ulrich Kilian), Seite 368, Eintrag „Hotspot“

Quellen:

  1. Definition nach: Wikipedia-Artikel „Hotspot
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Hotspot, Hot Spot“.
  3. Forscher entdecken "völlig bizarren Mechanismus" für genetische Vielfalt, Europa.eu. Abgerufen am 19. Mai 2020.
  4. Kreuzer, 2006. Abgerufen am 19. Mai 2020.
  5. Titus Arnu: Höhenrausch. In: Süddeutsche Zeitung. 17./18. Januar 2015, ISSN 0174-4917, Seite 45.
  6. Heilpraktiker-Ausbildungswissen: auf den Punkt gebracht, Dagmar Dölcker. Abgerufen am 19. Mai 2020.