Hausfreund

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hausfreund (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Hausfreund die Hausfreunde
Genitiv des Hausfreundes
des Hausfreunds
der Hausfreunde
Dativ dem Hausfreund
dem Hausfreunde
den Hausfreunden
Akkusativ den Hausfreund die Hausfreunde

Worttrennung:

Haus·freund, Plural: Haus·freun·de

Aussprache:

IPA: [ˈhaʊ̯sˌfʁɔɪ̯nt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hausfreund (Info)

Bedeutungen:

[1] vertrauter Freund
[2] Geliebter einer verheirateten Frau

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Haus und Freund

Synonyme:

[1] Freund, Freund der Familie, Freund des Hauses
[2] Galan, Geliebter, Liebhaber

Weibliche Wortformen:

[1, 2] Hausfreundin

Beispiele:

[1] Wir haben einen alten Hausfreund zum Essen eingeladen.
[1] „Zu den vielen jungen Leuten, die nach Hélènes Rückkehr aus Erfurt Tag für Tag in ihrem Hause zu finden waren, gehörte auch Boris Drubezkoi, der in seiner Karriere viel Glück gehabt hatte und jetzt bei Besuchows die Rolle eines vertrauten Hausfreundes spielte.“[1]
[2] "Übrigens bin ich davon überzeugt, daß Ihnen die Rolle des eleganten Hausfreundes und Verführers keinerlei Schwierigkeiten bereiten wird."[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hausfreund
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHausfreund
[1, 2] The Free Dictionary „Hausfreund
[1, 2] Duden online „Hausfreund

Quellen:

  1. Leo N. Tolstoi: Krieg und Frieden. Roman. Paul List Verlag, München 1953 (übersetzt von Werner Bergengruen), Seite 571. Russische Urfassung 1867.
  2. Aus Klaus Manns "Mephisto", Seite 229