Habsucht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Habsucht (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Habsucht

die Habsüchte

Genitiv der Habsucht

der Habsüchte

Dativ der Habsucht

den Habsüchten

Akkusativ die Habsucht

die Habsüchte

Anmerkung:

Der Plural ist selten, kommt aber durchaus vor.

Worttrennung:

Hab·sucht, Plural: Hab·süch·te

Aussprache:

IPA: [ˈhaːpˌzʊxt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Habsucht (Info)

Bedeutungen:

[1] abwertend: zwanghafter Drang, immer mehr (Besitz) haben zu wollen, ohne Rücksicht auf andere und unabhängig vom Nutzen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs haben und Sucht

Synonyme:

[1] Habgier

Sinnverwandte Wörter:

[1] Pleonexie

Oberbegriffe:

[1] Laster, Sucht

Beispiele:

[1] Sein ganzes Verhalten offenbarte eine ungehemmte Habsucht.
[1] Denn die Wurzel aller Übel ist die Habsucht.[1]

Wortbildungen:

habsüchtig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Habsucht
[1] Wikipedia-Artikel „Habsucht
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Habsucht
[*] canoonet „Habsucht
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHabsucht
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Habsucht
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Habsucht
[1] The Free Dictionary „Habsucht
[1] Duden online „Habsucht
[1] wissen.de – Wörterbuch „Habsucht
[1] Wahrig Synonymwörterbuch „Habsucht“ auf wissen.de

Quellen: