Hörbuch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hörbuch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Hörbuch die Hörbücher
Genitiv des Hörbuches
des Hörbuchs
der Hörbücher
Dativ dem Hörbuch
dem Hörbuche
den Hörbüchern
Akkusativ das Hörbuch die Hörbücher

Worttrennung:

Hör·buch, Plural: Hör·bü·cher

Aussprache:

IPA: [ˈhøːɐ̯ˌbuːx]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hörbuch (Info)

Bedeutungen:

[1] von einem Sprecher vertontes und auf einem Speichermedium gespeichertes Buch (= Lesung), Hörspiel oder Feature, das auf Kassette oder CD publiziert wurde.

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs hören und dem Substantiv Buch

Synonyme:

[1] Audiobuch

Sinnverwandte Wörter:

[1] Lesung

Gegenwörter:

[1] Druckwerk, Printmedium

Oberbegriffe:

[1] Buchhandel, Literatur

Unterbegriffe:

[1] Hörspiel

Beispiele:

[1] Melchior Schedler's Hörspiel "Cordoba oder die Kunst des Badens" ist auch als Hörbuch erhältlich.
[1] Mit Hörbuchern kann man akustisch auf Reisen gehen.[1]
[1] „Einmal bin ich um die Insel gefahren, mit meiner Freundin im Auto, und wir haben Hörbücher gehört.“[1]
[1] „Allabendlich – der Kontrast hätte nicht größer sein können – schlief meine kleine Tochter zu Hörbüchern über die griechische Mythologie ein.“[2]

Wortbildungen:

Hörbuchmarkt, Hörbuchverlag

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Hörbuch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hörbuch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Hörbuch
[1] The Free Dictionary „Hörbuch
[1] Duden online „Hörbuch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHörbuch

Quellen:

  1. Thilo Mischke: Húh! Die Isländer, die Elfen und ich. Unterwegs in einem sagenhaften Land. Ullstein, Berlin 2017, ISBN 978-3-86493-052-2, Seite 96.
  2. Joachim Meyerhoff: Hamster im hinteren Stromgebiet. Alle Tote fliegen hoch. Teil 5. Roman. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2020, ISBN 978-3-462-00024-5, Seite 288.