Lesung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lesung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Lesung die Lesungen
Genitiv der Lesung der Lesungen
Dativ der Lesung den Lesungen
Akkusativ die Lesung die Lesungen

Worttrennung:

Le·sung, Plural: Le·sun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈleːzʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Lesung (österreichisch) (Info)
Reime: -eːzʊŋ

Bedeutungen:

[1] öffentlicher Vortrag eines Textes im Rahmen einer Veranstaltung, eines Gottesdienstes
[2] spezifische Interpretation eines Textes
[3] Politik: Beratung eines Gesetzes im zuständigen Gremium

Herkunft:

Ableitung (Derivation) des Substantivs zum Stamm des Verbs lesen mit dem Suffix -ung als Derivatem (Ableitungsmorphem)

Sinnverwandte Wörter:

[1] Rezitation
[2] Lesart

Oberbegriffe:

[1] Vortrag
[2] Deutung
[3] Beratung

Unterbegriffe:

[1] Autorenlesung, Dichterlesung, Gedichtlesung, Lektürekreis, Leseinszenierung

Beispiele:

[1] „Also halte ich meine Lesungen kurz und gebe dem Publikaum lieber ausführlich Gelegenheit, mir Fragen zu stellen.“[1]
[1] „Aber das mache ich nicht, weil ich erst einmal lernen muss, eine Lesung ohne einen einzigen Versprecher und Verleser durchzuhalten.“[2]
[1] „Da der Sinn einer Lesung auch darin besteht, dass der Autor Bücher verkauft, darf natürlich bei keiner Lesung der Büchertisch fehlen.“[3]
[1] „Er war fest entschlossen, die Lesung zu Ende zu bringen.“[4]
[2] Für diesen unvollständig überlieferten Text kann man mehrere Lesungen entwickeln.
[2] „Was die Lesungen anlangte, so ließ Bossert alle gebotene Vorsicht walten; er bot keine Übersetzungen größerer Texte.“[5]
[3] Das Gesetz geht morgen in die dritte Lesung.

Wortbildungen:

Ablesung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 3] Wikipedia-Artikel „Lesung
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lesung
[1] canoo.net „Lesung
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLesung
[1–3] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Stichwort „Lesung“.

Quellen:

  1. Asfa-Wossen Asserate: Draußen nur Kännchen. Meine deutschen Fundstücke. 3. Auflage. Scherz, Frankfurt/Main 2010, Seite 24. ISBN 978-3-502-15157-9.
  2. Jan Weiler: In meinem kleinen Land. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2006 (10. Auflage), ISBN 978-3-499-62199-4, Seite 250.
  3. Petra Hartlieb: Meine wundervolle Buchhandlung. DuMont Buchverlag, Köln 2014, ISBN 978-3-8321-9743-8, Seite 78.
  4. Fiston Mwanza Mujila: Tram 83. Zsolnay, Wien 2016, ISBN 978-3-552-05797-5, Seite 65. Französisches Original 2014.
  5. Ernst Doblhofer: Die Entzifferung alter Schriften und Sprachen. Reclam, Stuttgart 1993, Seite 233. ISBN 3-15-008854-2.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Losung, Lösung