Gyrometer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gyrometer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Gyrometer

die Gyrometer

Genitiv des Gyrometers

der Gyrometer

Dativ dem Gyrometer

den Gyrometern

Akkusativ das Gyrometer

die Gyrometer

Worttrennung:

Gy·ro·me·ter, Plural: Gy·ro·me·ter

Aussprache:

IPA: [ɡyʁoˈmeːtɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gyrometer (Info)
Reime: -eːtɐ

Bedeutungen:

[1] Technik: Gerät zum Messen von Drehbewegungen

Herkunft:

Zusammensetzung aus den gebundenen Lexemen Gyro-, zu griechisch γῦρος (ỹros) → grcKreis“, Wortbildungselement mit der Bedeutung „Drehung“, und -meter, aus griechisch μέτρον (métron) → grcMaß“, Wortbildungselement mit der Bedeutung „Messgerät[1]

Synonyme:

[1] Gyrosensor

Oberbegriffe:

[1] Messgerät

Unterbegriffe:

[1] Gyroskop, Kreiselinstrument, Laserkreisel

Beispiele:

[1] „Die Bewegung des Satelliten wurde durch Beschleunigungsmesser und Gyrometer erfasst und verarbeitet, bevor die Daten auf 136,610 MHz zur Erde gefunkt wurden.“[2]

Wortbildungen:

gyrometrisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Gyrometer
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Gyrometer“ (Wörterbuchnetz), „Gyrometer“ (Zeno.org)
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gyrometer
[*] canoonet „Gyrometer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGyrometer
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Gyrometer“ auf wissen.de
[1] Duden online „Gyrometer
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 401.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 530, Eintrag „Gyro…“ Seite 523, Eintrag „Meter“ Seite 876.
  2. Deutscher Wikipedia-Artikel „Pollux (Satellit)“ (Stabilversion)