Gutgläubigkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gutgläubigkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Gutgläubigkeit

Genitiv der Gutgläubigkeit

Dativ der Gutgläubigkeit

Akkusativ die Gutgläubigkeit

Worttrennung:

Gut·gläu·big·keit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɡuːtˌɡlɔɪ̯bɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gutgläubigkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] die Eigenschaft, bei anderen von Aufrichtigkeit und guten Absichten auszugehen; unvoreingenommen Glauben zu schenken;

Synonyme:

[1] Naivität, Leichtgläubigkeit, Einfalt, Blauäugigkeit

Gegenwörter:

[1] Skepsis

Beispiele:

[1] Sie ist voller Gutgläubigkeit.
[1] Seine Gutgläubigkeit wurde von den Verkäufern dann auch prompt schamlos ausgenutzt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Gutgläubigkeit
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Gutgläubigkeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gutgläubigkeit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGutgläubigkeit
[1] The Free Dictionary „Gutgläubigkeit
[1] Duden online „Gutgläubigkeit